Neue Ausstellung eröffnet am Freitag

Künstlerin zu Gast im Kreishaus

Kreis Kassel. Eine neue Ausstellungsreihe beginnt am Freitag, 19. März, um 18 Uhr im Kasseler Kreishaus an der Wilhelmshöher Allee. Im Foyer, in Sitzungssälen und in den Fluren werden für ein Jahr 30 Bilder von Irmi Aumeier aus Ahnatal gezeigt.

Der Kreis wolle damit bildenden Künstlern aus der Region die Gelegenheit geben, ihre Werke zu präsentieren, erläuterte Vizelandrätin Susanne Selbert. Unterstützt wird das Projekt durch die Kasseler Sparkasse.

Die in Würzburg geborene Irmi Aumeier hat in Würzburg und Kassel Grafikdesign studiert. Seit 1983 ist sie freischaffende Künstlerin und lebt seit 2004 in Ahnatal.

Aumeiers Werke befinden sich unter anderem in der Neuen Pinakothek in München und in öffentlichen Gebäuden in Würzburg. Die Bilder zeichnen sich durch große Formen- und Farbenpracht aus. „Meine Bilder sind von Reisen nach Indien, China, Tibet, Nordamerika, Nordafrika und durch Europa geprägt“, betont die Künstlerin.

Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Dr. Friedrich Block, die Vernissage wird musikalisch von Horst Mengel und Peter Zingrebe begleitet. (tom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.