Sie will literarische Gipfel erklimmen

Gamze Öz aus Lohfelden hat einen Psychothriller geschrieben

Eine junge Frau sitzt auf einer Terrasse an einem Tisch, auf dem ein Laptop steht und ein Buch liegt.
+
Hier hat sie im Sommer viel geschrieben: Gamze Öz aus Lohfelden ist Autorin des Psychothrillers Gipfeltrip.

Sie ist noch keine 30 Jahre alt und hat schon ihr erstes Buch geschrieben: Wir stellen die Lohfeldenerin Gamze Öz vor - und natürlich ihren neuen Psychothriller „Gipfeltrip“.

Lohfelden – Die Gedanken ihrer Hauptfigur Maddy drehen sich immer wieder um die Ereignisse ihres letzten Winterurlaubs. Was damals passierte, hat sie verändert, belastet sie und ihre eh schon angegriffene Ehe. Was genau geschehen ist, das will Gamze Öz nicht verraten. Es geht aber unter anderem um eine verschwundene Mutter und ihr Kind. „Aber auch um unerklärliche Geschehnisse, die sich in Maddys Umfeld zu häufen scheinen“, sagt Öz.

Angst vor blutrünstigen Killern und brutalen Tatortszenen braucht der Leser auf Öz’s knapp 200 Seiten nicht zu haben, versichert sie. „Gipfeltrip ist tiefgründiger als andere Thriller“, sagt Öz. Dieses Genre liest sie selber besonders gern. „Es ist eine Reise in die Berge und die menschliche Psyche“, erklärt die Autorin. Denn der Roman spielt teils in Ehrwald und auf der Zugspitze. Dort hat sie auch selbst mit Mann und Tochter schon Urlaub gemacht. „Die stimmungsvolle Atmosphäre hat mich so inspiriert, dass ich schon auf dem Rückweg im Auto angefangen habe, zu schreiben.“

Das war vor zwei Jahren. Nach dem Urlaub hat Gamze Öz das Geschriebene erst einmal weggelegt, doch die Geschichte ließ die Mediaberaterin nicht los. Und so schrieb sie weiter. Oft abends nach der Arbeit, wenn die Tochter im Bett lag.

Jetzt ist es endlich soweit. Denn das Schreiben ist schon lange ihre Leidenschaft: Seit sie 11 Jahre alt ist, verfasst sie immer wieder Kurzgeschichten. „Ich war mir immer sicher, irgendwann werde ich mal ein Buch veröffentlichen“. Und zwar bevor sie 30 Jahre ist. Diesen Wunsch hat sie sich nun erfüllt. Denn jetzt ist das Erstlingswerk der 29-Jährigen erschienen.

Das gibt es ab Mittwoch für 8,99 Euro in den Geschäftsstellen der HNA. Auch beim Buchhändler des Vertrauens kann man es bestellen, bei Thalia und Books on Demand. Denn der Thriller ist im Selbstverlag erschienen. „So konnte ich die kreative Kontrolle behalten“, sagt Öz. „Es war mir aber auch wichtig, dass es professionell wirkt. Ich hatte also eine Lektorin und eine Korrektorin.“ Die kommen sicher auch beim nächsten Buch zum Einsatz. Für das recherchiert die Lohfeldenerin nämlich schon. Es soll – natürlich – wieder ein Thriller werden.

Von Michaela Pflug

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.