Räuber hielten Angestellten den Mund zu - Polizei sucht Zeugen

Frau vertrieb Täter durch Schreie: Versuchter Raubüberfall auf Bankfiliale in Lohfelden

+
Diese Filiale wurde am Donnerstagabend überfallen. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend versucht, eine Bankfiliale an der Brunnenstraße in Lohfelden-Vollmarshausen zu überfallen. 

Aktualisiert am Freitag, 17.40 Uhr - Die Beratung der Filiale der Raiffeisenbank in Vollmarshausen war gestern – so wie jeden Freitag – geschlossen, trotzdem benutzten an diesem Vormittag einige Kunden das Selbstbedienungsterminal. Nichts deutete darauf hin, dass hier am Vorabend zwei Männer versucht hatten die Bank zu überfallen.

Zu Geschäftsschluss am Donnerstag gegen 18.50 Uhr war eine 54-jährige Bankangestellte laut Polizei durch zwei männliche Personen am Hintereingang der Bank abgepasst und der Mund zugehalten worden. Die Angestellte habe sofort begonnen zu schreien. Die Polizei vermutet, dass das die Täter von ihrem weiteren Vorgehen abgehalten hatte. Die Männer flüchteten ohne Beute in bisher unbekannte Richtung.

Der Filiale gehört zur Raiffeisenbank Baunatal. „Wir haben bereits Sofortmaßnahmen ergriffen“, sagt deren Vorstandsvorsitzender Michael Hohmann. Man habe einen Wachdienst beauftragt, der in der dunklen Zeit an der Filiale in Vollmarshausen besondere Präsenz zeigt. Grundsätzlich sei die Raiffeisenfiliale aber auch vor dem Zwischenfall auf dem aktuellen Sicherheitsstandard gewesen und habe kein erhöhtes Gefährdungspotenzial besessen. „Dort ist meines Wissens – und ich bin schon lange bei dieser Bank – in den vergangenen 20 Jahren nichts passiert“, sagt Hohmann.

Hier befindet sich der Lohfeldener Ortsteil Vollmarshausen: 

Täterbeschreibung der Polizei

Beide sollen zwischen 1,80 und 1,85 m groß sein, waren dunkel gekleidet und maskiert. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Eine Waffe wurde nicht wahrgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wollte die Polizei am Freitag keine weiteren Details zum Geschehen und eventuell existierenden Videoaufnahmen aus der Bank machen. Hinweise nimmt die Polizei in Kassel unter 0561/9100 entgegen.

Zweiter Banküberfall am Donnerstag

Fast zeitgleich wurde eine andere Bankfiliale in Landwehrhagen im Kreis Göttingen überfalllen. Ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen, ist bisher unklar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.