Mutterglück und Vaterfreuden

Julia Maria Klein veröffentlicht mit „Applaus für Mama“ ihr zweites Album

Applaus für Mama: In den Liedern des zweiten Albums von Julia Maria Klein geht es um die Liebe und die Gedanken einer Mutter.
+
Applaus für Mama: In den Liedern des zweiten Albums von Julia Maria Klein geht es um die Liebe und die Gedanken einer Mutter.

Schon in der Schule hat Julia Maria Klein Spaß an der Musik gehabt. Am 11. Dezember veröffentlicht die 33-jährige ausgebildete Rock-Pop-Sängerin mit „Applaus für Mama“ ihr zweites Album.

Lohfelden - Mit ihrer ersten CD „Mamaherz“, die im Dezember 2016 erschienen ist, erfüllte sich die Mutter eines siebenjährigen Sohnes einen Traum. Während es im ersten Album der gebürtigen Kasselerin hauptsächlich ums Elternwerden geht, beschäftigt sie sich in den Texten ihres neuen Albums mit Mutterglück und Vaterfreuden, wie sie verrät.

Meine Texte regen zum Schmunzeln an und machen deutlich, dass man als Mama auch mal alle Fünfe gerade sein lassen muss.

Julia Maria Klein

In den zehn neuen Popsongs geht es um die Liebe und Gedanken einer Mutter, um das Glück des Lebens, Kindheitserinnerungen und ums Lockerlassen. Besonders deutlich wird das in dem Lied „Warum eigentlich nicht?“, das sie gemeinsam mit ihrem Sohn Johan aufgenommen hat. „Meine Texte regen zum Schmunzeln an und machen deutlich, dass man als Mama auch mal alle Fünfe gerade sein lassen muss“, erklärt die Sängerin, die all ihre Melodien und Texte selbst schreibt und im eigenen Tonstudio in ihrem Haus gemeinsam mit ihrem Mann Christian aufnimmt.

Viele Profis hätten ihr davon abgeraten, gerade jetzt während der Coronapandemie ein Album rauszubringen. Sie hätte sich allerdings aller gut gemeinten Ratschläge widersetzt.

Ihre Fans hält die 33-jährige Musikerin, die mit ihrer Familie in Lohfelden ein altes Anwesen in ihr Traumhaus verwandelt hat, über die sozialen Netzwerke alias „das Glückskind“ auf dem Laufenden. Seit 2015 betreibt sie ihren Instagram-Account dasglueckskind_de, über den sie nicht nur über ihre Musik informiert, sondern ihren fast 26 000 Followern auch Einblicke in ihr Privatleben gewährt. „Mir ist der Mehrwert auf dieser Plattform wichtig“, betont sie. Deshalb zeigt sie den Menschen einen Mix aus Alltagsleben und Informationen.

Vor zwei Jahren legte Julia Maria Klein eine eineinhalbjährige Pause ein. „Christian hatte einen Herzinfarkt“, sagt sie. Das habe die ganze Familie wahnsinnig belastet. Als er wieder zu Hause war, ist die Sängerin Anfang 2019 für eine Woche allein nach Langeoog gereist, um Kraft zu tanken. „Ich brauchte Zeit für mich, um das alles zu verarbeiten und mir darüber klar zu werden, wie es weitergehen soll“, sagt sie. Auf der ostfriesischen Insel kam es dann zu einer magischen Begegnung.

„Ich traf beim Spazieren gehen die 84-jährige Marlene, die mir deutlich machte, dass alles im Leben seinen Sinn hat und man jeden Augenblick genießen sollte“, sagt die Sängerin. Ihre Worte seien wie eine Heilung gewesen und hätten ihr die Augen geöffnet und ihr den Mut zurückgebracht, sagt Klein. Zum Dank hat sie der alten Dame das Lied „Marlene“ gewidmet. Obwohl die Sängerin Marlene gesucht hat, hat sie sie nie wiedergesehen. (Tina Hartung)

Info: Das Album „Applaus für Mama“von Julia Maria Klein ist ab 11. Dezember über Amazon erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.