1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Lohfelden

Rapper Tycoon aus Lohfelden veröffentlicht erstes Musikvideo auf Youtube

Erstellt:

Von: Theresa Novak

Kommentare

Kleines Tonstudio im eigenen Haus: Rapper Tycoon will mit seinen Texten gute Laune verbreiten.
Kleines Tonstudio im eigenen Haus: Rapper Tycoon will mit seinen Texten gute Laune verbreiten. © Hanna Maiterth

Musik begleitet Rapper Tycoon schon sein ganzes Leben lang. Es half über Schicksalsschläge hinweg, so der 34-Jährige aus Lohfelden, der mit richtigem Namen Patrick Böttger heißt.

Lohfelden – Jetzt hat er mit der Kasseler Sängerin Nicole zusammen den Song „Summerjam“ herausgebracht und damit sein erstes Musikvideo. Ein Sommerlied über Freundschaft und eine tolle Zeit. Mit Party Beats will der 34-Jährige gute Laune verbreiten. Doch das war nicht immer so. Denn es gab zwei Rückschläge, die ihm regelrecht den Boden unter den Füßen wegzogen und die sich in seiner Musik widerspiegelten, blickt der zweifache Vater zurück. „2011 ist meine Oma verstorben, die mir viel bedeutet hat. Als Kind habe ich viel Zeit bei ihr verbracht, weil meine Eltern beide berufstätig waren.“ Dann, nur ein Jahr später, wurde ein freudiges Ereignis von einer dunklen Wolke überschattet. Böttgers erster Sohn kam zur Welt und nach drei Monaten diagnostizierten die Ärzte eine schwere Behinderung. „Er sitzt im Rollstuhl, wird nie ein normales Leben, nie einen normalen Beruf ausüben können.“

Lange habe er die Probleme, den Schmerz in sich reingefressen. Sein bester Freund Dennis half ihm aus der Krise, motivierte ihn, wieder mehr Zeit in die Musik zu stecken. Während er früher hauptsächlich Musik hörte, fing er nun an, selbst welche zu machen. „Hier konnte ich den Gefühlen freien Lauf lassen, es war ein Kanal, um Dampf abzulassen“, blickt er zurück. Zu Beginn waren das vor allem aber negative Gefühle und die Texte entsprechend. „Es war Depri-Musik, die mir in dem Moment aber gutgetan hat.“ Mit Kumpel Dennis entstand das erste Mini-Album „Licht und Schatten“.

Doch irgendwann hatte er die negativen Gefühle verarbeitet und konnte sich von ihnen lösen. Seitdem versucht er, Leichtigkeit und gute Gefühle in seine Texte und Songs zu bringen. „Egal welche Rückschläge einen treffen, man darf nie aufgeben. Schließlich haben wir alle nur das eine Leben“, sagt der 34-Jährige inzwischen. So kam es, dass er schon 2014 zusammen mit der Schwester seiner damaligen Partnerin sowie einem Sänger aus Göppingen einige Sommerlieder aufnahm. „Wir haben sie aber nie veröffentlicht“, bedauert er.

Mit seiner Musik will er jetzt aber mehr in die Öffentlichkeit gehen. Das Feedback seiner engsten Freunde, seiner Freundin und die positiven Kommentare, die er für das Video „Summerjam“ auf dem Videoportal YouTube bekommen hat, bestärken den Rapper darin. Berühmt werden, davon leben, das sei nicht sein Ziel. Seit Anfang der Nullerjahre arbeitet er als Modellbauer bei dem Kasseler Unternehmen Hübner, wo er auch seine Ausbildung machte. Doch es ist für ihn eine Möglichkeit, sich auszuleben und wenn andere ebenfalls Spaß an der Musik haben, freue es ihn.

Info: Lied „Summerjam“ gibt es unter youtu.be/3h9wHGiMdmI. Er ist auf Instagram als @tycoonmusic1988 unterwegs und bei Facebook unter facebook.com/Tycoonmusicks zu finden. (Hanna Maiterth)

Auch interessant

Kommentare