1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Schminke, die Jahre hält: Ahnatalerin holt ersten Platz bei Wettbewerb für Permanent Make-up

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tanja Temme

Kommentare

Schminke, die Jahre hält: Die Word Universal League of Permanent Make-up ist eine Organisation, die Wettbewerbe für Permanent Make-up Artisten veranstaltet. Malgorzata Szokalska holte in Bad Hersfeld den ersten Platz.
Die Word Universal League of Permanent Make-up ist eine Organisation, die Wettbewerbe für Permanent Make-up Artisten veranstaltet. Malgorzata Szokalska holte in Bad Hersfeld den ersten Platz. © Tanja Temme

Glänzende Lippen und strahlende Augen: Malgorzata Szokalska aus Ahnatal gewinnt beim Wettbewerb für Permanent Make-up den ersten Platz.

Ahnatal – Bis vor gut zwei Jahren hat sie noch Schmuck verkauft, nun verschönert Malgorzata Szokalska Gesichter mit Permanent Make-up. Bei einem bundesweiten Wettbewerb der World Universal League of Permanent Make-up in Bad Hersfeld holte die Ahnatalerin vor Kurzem den ersten Platz – Grund, genug mit ihr ins Gespräch zu kommen.

„Durch jahrelanges Zupfen oder auch krankheitsbedingt wachsen bei vielen Frauen die Augenbrauen nicht mehr so wie gewünscht“, sagt die 39-Jährige. Permanent Make-up könne da gute Dienste leisten, hielte dieses doch zwischen zwei und fünf Jahren.

Wettbewerb für Permanent Make-up: Malgorzata Szokalska aus Ahnatal holt ersten Platz

„Weil ich mir selbst viel angeeignet, auf Latex fleißig mit der Maschine geübt hatte, dauerte die Schulung dafür nur einen Tag“, blickt die gebürtige Polin zurück. Ungefähr 600 Kundinnen hat sie seit dem Start ihrer Selbstständigkeit mit einer bestimmten Technik behandelt, die puderartig und leicht wirken soll, weshalb man die Brauen auch „Powderbrows“ nenne.

Brauen bearbeite ich am liebsten, weil man damit viel Ausdruck in ein Gesicht zaubern kann.

Malgorzata Szokalska

„Früher hat man tätowiert, doch das macht heute niemand mehr, da davon Narben bleiben und sich die Farben ins grünliche oder bläuliche verändern können.“ Szokalska benutzt für ihre Arbeit zwar auch eine Maschine, die ans Tätowieren erinnert, allerdings soll die feine Nadel nur maximal 1,4 Millimeter tief in die Haut eindringen.

Permanent Make-up verspricht Jahre voller glänzender Lippen und strahlender Augen

Mit Nadel und Farbe zur perfekten Schönheit: Nur 1,4 Millimeter tief wird die Farbe mit einer kleinen Nadel in die Haut gebracht. Schmerzen soll das nicht verursachen.
Mit Nadel und Farbe zur perfekten Schönheit: Nur 1,4 Millimeter tief wird die Farbe mit einer kleinen Nadel in die Haut gebracht. Schmerzen soll das nicht verursachen. © Temme, Tanja

Auch die Farben seien ungefährlich und würden gut von Allergikern vertragen. „Allerdings hält die Farbe bei Diabetikern und Schilddrüsenpatienten nicht so lange, wie bei allen anderen.“ Wer sich nach einem bleibenden Make-up sehnt, muss für die Prozedur zwischen zwei und drei Stunden in Kauf nehmen.

„Wenn ich die Augenbrauen bearbeite, merken meine Kundinnen so gut wie nichts – bei den Lippen ist es etwas mehr“, erklärt die Ahnatalerin. Deshalb würde sie diese Partie zuvor auch mit einer bestimmten Creme behandeln. Neu geformte Brauen kosten bei ihr übrigens 300 Euro und farbige Lippen 400 Euro.

„Männer habe ich bisher noch nicht als Kunden, da ich aber bald die Augenbrauen in einer Haartechnik anbiete, bin ich sicher, dass dann einige kommen.“ Dass sie sich beim Wettbewerb gegen 50 weitere Teilnehmerinnen durchsetzte, erfreut sie sehr. „Permanent Make-up ist sowas wie meine Leidenschaft geworden, es macht mir große Freude, Menschen zu verschönern.“ (zta)

Mehr Informationen finden Sie hier.

Verwandte Themen: Auch Designer Harald Glööckler ist Fan von Permanent Make-up.

Auch interessant

Kommentare