Vellmar 

Mann fährt mit 2,4 Promille in parkendes Auto

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:170405-99-956324

Die Rauschfahrt eines 32-jährigen Autofahrers aus Kassel endete am Dienstagabend in Vellmar mit einem Unfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro entstand.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann in der Obervellmarschen Straße in Richtung Brüder-Grimm-Straße unterwegs, als er nahe des Steinstücker Wegs gegen 21.35 Uhr mit seinem Auto in einen am Straßenrand abgestellten Volvo krachte.

Der demolierte und nicht mehr fahrbereite Wagen des Kasselers blieb etwa 100 Meter weiter entfernt liegen. Der Fahrer flüchtete zunächst. Da aber ein Zeuge den Unfall beobachtet und die Polizei alarmiert hatte, konnte der 32-Jährige schnell festgenommen werden. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht verantworten.

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Kasseler einen Alkoholgehalt von 2,4 Promille im Blut hatte, weshalb er die Polizisten auf das Revier begleiten und sich einer Blutprobe unterziehen musste. Dort beschlagnahmten die Beamten seinen Führerschein und stellen auch den Autoschlüssel vorsorglich sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.