1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Mehr Grün in Orte und Städte bringen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ringsum begrünte Fassade eines Geschäftshauses
Die Städte sollen grüner werden, bieten aber kaum Platz für Bepflanzungen. Daher sind kreative Konzepte gefragt. © Mobilane / VidiPhoto / nh

Sie sind zweifelsohne ein Hingucker. Begrünte Fassaden an Häusern und Firmengebäuden. Und sie sind noch viel mehr: Sie sorgen dafür, dass die Erwärmung zwischen Häuserzeilen heruntergefahren und die Luft merklich besser wird. „Grüne Fassaden können uns den Klimawandel in den Städten erträglicher machen“, erklärt Mitja Könnecke, Spezialist für grüne Wände beim Niestetaler Familienbetrieb.

Denn steigende Temperaturen und die Zunahme an Hitzetagen führen zu einem deutlichen Mehrbedarf an kühlendem Grün. Es gibt zwei Möglichkeiten der Umsetzung. Die kostengünstige Variante der Fassadenbegrünung ist die Boden und/oder Gefäßgebundene Begrünung. Die wandgebundene Begrünung erfolgt meistens mit Kassetten. Beide Varianten werden indivuduell mit wetterfesten und robusten Pflanzen ausgestattet.

Diese gedeihen in speziellem Substrat. Eine automatische Bewässerung der Pflanzen unterstützt die Pflege, die zwingend notwendig ist, um ein repräsentatives Gesamtbild zu gewährleisten. Eine andere Möglichkeit der Gebäudebegrünung ist die Dachflächenbegrünung. Auch damit wird die städtische Grünfläche effektiv erweitert. „Flache oder flach geneigte Dächer eignen sich perfekt. Neben einer Pflanzung können auch Zonen entstehen, die man begehen kann – beispielsweise ein Firmengarten auf dem Dach“, erläutert der Experte. Die grünen Dächer haben aber einen weiteren Vorteil: Sie können wie ein Schwamm einen Großteil des Niederschlages zumindest temporär speichern. So gelangen die Wassermengen, die bei lang andauerndem Regen das Fassungsvermögen überschreiten, nur zu einem Teil und vor allem erst mit einer zeitlichen Verzögerung in das Kanalsystem. Das hilft dabei, Überlastung und Rückstau zu vermeiden und den daraus resultierenden Überflutungen entgegenzuwirken. cab Kontakt: Könnecke Begrünungen Werner Bosch Straße 10 34266 Niestetal T 05 61 / 52 94 40 koennecke-begruenungen.de

Blick auf eine begrünte Dachterrasse
Grüne Dächer und Fassaden werden vielfach von den Kommunen gefördert. © Privat
Frau geht an einer begrünten DFassade im städtischen Raum vorbei
Grüne Dächer und Fassaden werden vielfach von den Kommunen gefördert. Nachfragen lohnt sich! © privat

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion