560 Klassenräume werden ausgestattet

Neue Möbel für Schulen im Kreis

Kreis Kassel. Etwa 560 Klassenräume in den Schulen des Landkreises Kassel sollen bis zum Ende der Osterferien mit neuen Möbeln ausgestattet werden. Das hat Landrat Uwe Schmidt mitgeteilt.

Aus dem Sonderkonjunkturprogramm des Landes erhalte der Kreis drei Millionen Euro zur Verbesserung des Lernumfelds. Davon sollen 1,5 Millionen Euro für neues Schulmobilar ausgegeben werden, erläuterte Schmidt.

Mit dem Schulbauprogramms seien die großen Schulzentren im Kreis fast komplett mit neuen Möbeln ausgestattet worden. Das Geld vom Land ermögliche es dem Kreis, nun auch die anderen Schulen zu versorgen.

Der Auftrag muss nach den Förderrichtlinien des Landes bis zum 31. Januar 2010 vergeben werden – die Möbel werden so geliefert, dass der Mobiliaraustausch in den Osterferien erfolgen kann.

Angeschafft werden Tische, Stühle, Lehrerschreibtische und Schränke. Schmidt: „Viele Schulen haben erstmalig höhenverstellbare Schülertische bestellt, damit die Bedürfnisse der Schüler optimal berücksichtigt werden können.“

Die Möbel werden von einer Firma aus Dortmund geliefert, die bereits in der Vergangenheit Möbel für Schulen des Landkreises zur Verfügung gestellt hat. (tom)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.