Lohfelden im Kreis Kassel

Dreister Gaffer fotografiert verletzte Seniorin - dann verursacht er selbst einen Unfall

Unfall, Kassel, Handy, Lohfelden
+
Hier ereignete sich der Unfall im Kreis Kassel: Hauptstraße/Rundstraße in Lohfelden.

Im Landkreis Kassel ereignete sich ein Unfall mit einer Seniorin. Plötzlich zückt ein Gaffer sein Handy und fotografiert das Geschehen - dann verursacht er einen weiteren Unfall.

  • In Lohfelden im Landkreis Kassel ereignete sich ein Unfall.
  • Die 80-Jährige Fahrerin ist verletzt.
  • Ein Gaffer macht Fotos mit dem Handy und verursacht einen weiteren Unfall.

Lohfelden - Ein Gaffer hat am Dienstagnachmittag, 07.07.2020, an einer Unfallstelle in Lohfelden im Landkreis Kassel einen weiteren Unfall verursacht. Der 32-Jährige aus Lohfelden muss sich nun wegen des von ihm verursachten Unfalls, sowie des Straftatbestands „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“ verantworten. Zudem wurde sein Handy sichergestellt.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte der Mann mit seinem Pkw angehalten, um mit dem Handy Fotos von einem auf dem Dach liegenden Auto einer Seniorin zu machen. Dabei rollte er mit seinem Wagen jedoch zurück und stieß gegen ein nachfolgendes Auto.

GemeindeLohfelden
LandkreisKassel
Einwohner (Stand 2019)14.169
Fläche16,57 Quadratkilometer

Weiterer Unfall in Kassel: Mann fotografiert Auto von verletzter Seniorin mit Handy

Der erste Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr in der Hauptstraße/Ecke Rundstraße in Lohfelden. Eine 80-jährige Frau aus Kassel war mit ihrem VW Polo von der Hauptstraße nach links in die Rundstraße abgebogen und dort auf einen Parkplatz in eine Parklücke gefahren.

Aus noch unbekannte Gründen fuhr sie dann aber wenige Sekunden später plötzlich vorwärts, über die angrenzende Grüninsel und stieß im weiteren Verlauf mit dem rechten Vorderrad gegen den Pfosten eines Abfallbehälters. Dadurch wurde der Pkw sprichwörtlich ausgehebelt, kippte und landete im weiteren Verlauf im Einmündungsbereich Hauptstraße/Rundstraße auf dem Dach.

Kreis Kassel: Gaffer macht Fotos mit Handy und verursacht weiteren Unfall

Die 80-Jährige aus Kassel wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Wenige Minuten nach diesem Unfall fuhr der 32-Jährige an der Unfallstelle vorbei.

In Höhe des auf dem Dach liegenden Autos soll er dann nach Angaben von Zeugen mit seinem VW-Kleinwagen angehalten und aus dem Fenster der Fahrerseite Aufnahmen mit seinem Handy gemacht haben. Ein nachfolgender 44-jähriger Autofahrer aus Lohfelden im Kreis Kassel musste mit seinem BMW wegen des stehenden Wagens ebenfalls anhalten. Der 32-Jährige war mit dem Fotografieren offenbar so sehr beschäftigt, dass er mit seinem Wagen nach hinten auf den BMW rollte und verursachte so den zweiten Unfall. (Ulrike Pflüger-Scherb)

Weitere Unfälle in der Region Kassel

Erst vor Kurzem ereignete sich ein Unfall in Kassel - eine Frau wird schwer verletzt. Eine Fußgängerin wird beim Überqueren einer Straße angefahren. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Schwerer Unfall in Kassel: Eine Autofahrerin kracht gegen eine Laterne. Es gibt mehrere Verletzte.*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.