Polizei sucht Halterin

Hund hat Niestetalerin verletzt

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens
+
Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens

Ein Hund hat am Sonntag eine 90-jährige Niestetalerin verletzt. Nun ist die Polizei auf der Suche nach der Halterin des Tiers.

Die Frau hatte mit ihrem Ehemann und weiteren Angehörigen gegen 19 Uhr auf dem Gehweg am Umbachsweg, unweit der Straße „Am Spitzen Berg“, gestanden. Plötzlich sei der vermeintlich herrenlose Hund auf die Gruppe zugelaufen, schilderte ein Zeuge der Polizei den Vorfall.

Er sei an der Seniorin hochgesprungen, woraufhin diese stürzte und sich schwer verletzte. Die Angehörigen hätten den Hund anschließend vertrieben. Die Seniorin wurde laut Polizei mit einem Beckenbruch und Verletzungen an Kopf und Arm in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Vorfall lief eine etwa 25-jährige Frau mit einer Leine durch die Straße. Der Ehemann sprach sie an. Die Frau bestätigte, ihren Hund zu suchen, weigerte sich aber, dem Senior ihre Kontaktdaten zu geben und lief davon, nachdem er die Geschehnisse geschildert hatte.

Die Frau soll 1,60 bis 1,70 Meter groß und schlank sein und schulterlange, schwarze Haare haben. Der Hund wird von Zeugen als groß und kräftig mit hellbraunem bis rötlichem Fell beschrieben. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und ist auf der Suche nach Hinweisen zum Vorfall und der mutmaßlichen Halterin.  

Hinweise: Polizei Kassel, 05 61/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.