Fleischerei Ullrich bietet Weihnachtspräsente

Wurstwaren und mehr verschenken

Fleischermeister Andreas Witz mit einem seiner Geschenkkörbe vor der Fleischtheke
+
Genuss verschenken: Fleischermeister Andreas Witz präsentiert einen seiner Geschenkkörbe.

Feinkost auf dem Gabentisch: Regionale Wurstspezialitäten der Fleischerei Ullrich eignen sich auch als Weihnachtsgeschenk. Einfach einen fertigen Präsentkorb auswählen oder sich hübsche Schachteln zusammenstellen lassen – für Liebhaber und Liebhaberinnen von Fleischwaren genau das Richtige. Auch passende Ergänzungen wie Wein, Likör oder Honig hat das Team um Geschäftsinhaber Andreas Witz im Sortiment.

Eine Flasche Portugieser Weißherbst oder ein erlesener Kräuterlikör zusammen mit einer nordhessischen Ahlen Worscht sind Mitbringsel, die garantiert nicht im Regal verstauben. Besonders kräftig im Geschmack sind etwa die „Heiligenröder Feldkieker“. Die birnenförmigen Ahlen Würste nach traditionellem Familienrezept bestehen halb aus Rind und halb aus Schwein und haben eine Reifezeit von sechs Monaten. Auch einen mit Dosenwurst oder Dauerware, wie etwa geräucherten Mett-Enden, bestückten Geschenkkarton stellen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Fleischerei gern zusammen – für Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Kollegen ist bestimmt etwas dabei.

Unsere Angebote

Stark vor Ort - Unsere Angebote
Stark vor Ort - Unsere Angebote © hna.de
Stark vor Ort- Unsere Angebote
Stark vor Ort- Unsere Angebote © hna.de
Stark vor Ort- Unsere Angebote
StarkVorOrt3450sKLK_3002011493_1.jpg © hna.de
Stark vor Ort- Unsere Angebote
Stark vor Ort- Unsere Angebote © hna.de
Stark vor Ort - Unsere Angebote
Stark vor Ort - Unsere Angebote © hna.de
Stark vor Ort - Unsere Angebote
Stark vor Ort - Unsere Angebote © hna.de

„Die ersten Vorbestellungen für Weihnachtsgänse sind schon frühzeitig eingetroffen“, berichtet Andreas Witz. Für das Weihnachtsmenü bietet der Fleischermeister wieder einen besonderen Service an: Am Samstag, 25. Dezember, dem ersten Weihnachtstag, gibt es vorbestellte Gänse und Enten, heiß zum Abholen, solange die Kapazitäten in den Öfen reichen.

Diese können um 11 Uhr oder um 12 Uhr abgeholt werden. So kann sogleich entspannt zu Hause getafelt werden.

Am Freitag, 24. Dezember, können die Kunden und Kundinnen ihre vorbestellten Fleischwaren wie gewohnt bis 13 Uhr abholen.

Auf dem Speisezettel der Fleischerei stehen neben der klassischen Weihnachtsgans, gefüllt und mit Soße, exquisites Kalbfleisch und Kikok-Hähnchen. Außerdem gibt es wieder fertig gebratene Rinderrouladen mit deftiger Soße sowie vorgegarte Gänsebrust und -keule, ebenfalls mit Soße.

Des Weiteren sind fertig gebratene Schweinefilets, Rinderbraten sowie verzehrfertiger Grün- und Rotkohl erhältlich. Die Speisen müssen lediglich aufgewärmt werden.

Ausdrücklich auf vorherige Bestellung gibt es darüber hinaus Puten, Kaninchen sowie Wildbret aus heimischer Jagd – Keulen und Rücken von Wildschwein, Hirsch oder Reh.

Ob Geschenke oder Weihnachtsmenüs, alles kann bequem auch online bestellt werden.  pks

Kontakt: Feine Fleisch- und Wurstwaren Ullrich KG Kasseler Straße 36 34266 Niestetal/Heiligenrode T 05 61 / 52 22 00 info@fleischerei-ullrich.com www.fleischerei-ullrich.com

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Samstag 7 bis 13 Uhr

Ahle Worscht ist Weihnachtsware: Fleischermeister Andreas Witz in der Reifekammer.
Der Wurst-Klassiker lässt sich gut in diesen Leinensäckchen verschenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.