Keiner der beiden war richtig auf dem Weg

Polizei Kassel: Streit auf Radweg eskaliert - Mann auf Roller zieht Waffe

Mann hält Pistole
+
Polizei Kassel: Ein Mann auf einem Roller droht mit einer Waffe (Symbolbild).

Die Polizei Kassel musste nach einem Rollerfahrer fahnden. Dieser hatte zuvor einen Mann mit einer Schusswaffe bedroht.

  • Streit mit Waffe: Polizei Kassel konnte Verdächtigen ausfindig machen - Sein Roller verriet ihn
  • Streit eskalierte auf Radweg - ganz ohne Radfahrer
  • Täter muss sich gleich wegen mehrerer Delikte verantworten

Kassel - Wie die Polizei Kassel berichtete, kam es in Baunatal (Landkreis Kassel) zu einem Streit. In dessen Verlauf zog ein Mann auf einem Roller eine Schusswaffe. Mit dieser bedrohte er seinen Kontrahenten. Der Streit ereignete sich am Abend des 06.08.2020, gegen 20.15 Uhr.

Polizei Kassel: Mann auf Roller zog eine Schusswaffe

Zu der Streitigkeit kam es im Bereich der Schulze-Delitzsch-Straße in Baunatal, das berichtete die Polizei Kassel. Auf einem Radweg gerieten ein 22-jähriger Rollerfahrer und ein 53-jähriger Fußgänger aneinander. In dem Streit ging es darum, wer den Weg nun benutzen dürfe. Da keiner der beiden mit einem Fahrrad unterwegs war, lagen hier wohl beide Seiten falsch.

Der 22-Jährige fing im Verlauf des Streits an den Fußgänger zu beleidigen. Im weiteren Verlauf zog er eine Schusswaffe und richtete diese auf den 53-Jährigen. Aus Schreck wich das Opfer zurück. Laut der Pressesprecherin der Polizei Kassel sah die Waffe wohl täuschend echt aus.

Polizei Kassel: Roller verriet den Täter

Daraufhin flüchtete der bewaffnete Täter mit seinem Roller. Eine Streife der Polizei entdeckte kurz darauf den gesuchten Roller in der Innenstadt von Baunatal im Landkreis Kassel. Die Beamten warteten an dem Roller auf den Täter. Als dieser zu seinem Gefährt zurückkam, wurde er von den Beamten festgenommen.

Bei der Waffe, die bei dem Mann sichergestellt werden konnte, handelte es sich um eine Luftdruckwaffe. Die Beamten führten einen Alkoholtest durch, welcher 1,4 Promille ergab. Aufgrund des Testes musste sich der Mann einer Blutprobe unterziehen. Der 22-Jährige muss sich nun wegen Bedrohung, Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Polizei Kassel: Waffen bei Streitigkeit im Raum Kassel keine Seltenheit mehr

Die Polizei Kassel hatte zuletzt häufiger mit Waffen während Streitigkeiten zu tun. Anfang August gab es im Norden von Kassel eine Massenschlägerei. Mit dabei waren Waffen, wie Baseballschläger und Eisenstange.

Bei einem Streit um Zigaretten Ende Juli dieses Jahres kam auch eine Waffe zum Einsatz. Nach den Schüssen konnte die Polizei Kassel einen Verdächtigen festnehmen. (Lucas Maier)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.