Indische Kultur hat in Vellmar ein Zuhause gefunden

Restaurant Taj Mahal: Exklusiver Genuss am Valentinstag

+
Freundlich und zuvorkommend: Inhaber Harjit Singh (2. von rechts) und das Team des Taj Mahals bieten ihren Gästen bereits im fünften Jahr die authentische Küche Nord-Indiens.

Vellmar. Es gibt viele gute Gründe, um als Paar schön essen zu gehen. Doch der romantischste Grund ist der Valentinstag am 14. Februar. Auch im Taj Mahal in Vellmar feiert man diesen Tag.

„Wir bieten unseren Gästen auf Wunsch am 14. Februar ein exklusives 4-Gänge-Menü samt Willkommensgetränk“, verrät Inhaber Harjit Singh. „Lassen Sie sich an diesem Tag von uns verwöhnen und genießen Sie unsere köstlichen Speisen.“

„Ich habe die Küche meiner Heimat Nord-Indien nach Vellmar gebracht und freue mich, dass sie von meinen Gästen so gut angenommen wurde“, so Harjit Singh. Er bereitet nun schon im fünften Jahr in seinem Restaurant alle Speisen frisch und authentisch zu, so dass die Hessen einen Eindruck von der würzigen Vielfalt Indiens erhalten können. Nicht nur Kurkuma findet als Basisgewürz Indiens hier vielfältige Verwendung, auch andere Gewürze werden frisch gemahlen und in eigenen Mischungen zusammengestellt.

Darüber hinaus kann man im Taj Mahal Weine und Biere aus Indien probieren und so vielleicht auf einen ganz neuen Geschmack kommen. Auf der Karte sind selbstverständlich vegetarische Menüs zu finden, die auch vegan zubereitet werden können.

Download PDF der Sonderseite Starke Partner aus der Region

Auf Wunsch darf es gerne auch etwas schärfer sein. „Tasten Sie sich an die Schärfe heran, die Ihnen angenehm ist. Wir ermöglichen es Ihnen gerne, mit passenden Gewürzen nach zu schärfen“, rät Harjit Singh und erklärt augenzwinkernd: „Es gibt einen Unterschied zwischen deutscher und indischer Schärfe.“ Zu den beliebtesten Gerichten im Taj Mahal gehört unter anderem das Chicken Masala. Und auch den Mango Lassi sollte man auf jeden Fall probieren.

Wer sich nicht so recht für ein einziges Gericht von der Karte entscheiden kann, dem sei das Familien-Buffet empfohlen, das an jedem ersten Sonntag im Monat stattfindet. Hier kann man verschiedene Gerichte probieren und so seine kulinarischen Vorlieben kennenlernen.

Sonnenterrasse bei schönem Wetter

Noch ist es zwar ein wenig kühl, um Platz auf der gemütlichen Sonnenterrasse zu nehmen, doch schon bald können die Gäste auch dort speisen. Eine durchsichtige Stellwand schützt vor Wind, dämpft Geräusche von der Straße und ermöglicht doch den freien Blick auf das Geschehen.

Alle Speisen des Taj Mahal sind (ohne Lieferservice) auch außer Haus erhältlich. Darüber hinaus bieten Harjit Singh und sein Team einen Cateringservice an. „Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen sehr gerne ein individuelles Angebot“, so der Inhaber des Taj Mahals, der sich schon jetzt auf die Feier zum fünften Geburtstag seines Restaurants freut. „Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir so viel positives Feedback von unseren Gästen erhalten. Das werden wir im Mai mit Ihnen gemeinsam feiern. Wie? Das wird noch nicht verraten…“

Um zu vermeiden, dass man in dem Restaurant keinen Platz bekommt, sollte man rechtzeitig reservieren, bittet Familie Singh. Das ist vor allem an Buffet-Tagen und natürlich auch an Feiertagen zu empfehlen.  zgi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.