Schauenburg am 17. und 18. August: Ski-Club Hoof feiert 40. Jahrestag

Alpenglühen im Hoofer Himmel

+
Kurze Foto-Pause: Das Team des Ski-Clubs Hoof bei den Festvorbereitungen am „Himmel“.

Wenn es am Wochenende rund um den „Himmel“ in Hoof lauter wird, feiern die Hoofer Skilauf-Enthusiasten ihren 40. Club-Geburtstag. Wie gewohnt lässt es der Ski-Club Hoof dann mit vielen Freunden und Gästen richtig krachen – alle fünf Jahre ist es soweit, heuer eben schon zum siebten Mal.

Schauenburg-Hoof. Erwartet werden auch in diesem Jahr rund 25 Gäste aus Ellmau, zu deren Delegation auch der Alt-Bürgermeister der Tiroler Gemeinde zählen wird.

DOWNLOAD

PDF der Sonderseite 40 Jahre Ski-Club Hoof

„Mit Fußball hat alles angefangen“, berichtet Arno Landgrebe, der 1979 zu den zwölf Gründungsmitgliedern des Ski-Clubs Hoof gehörte. Wie etliche Hoofer fuhr er bereits Ende der 1960er Jahre zum Wintersport nach Ellmau in Tirol.

Ski fahren, soweit der Schnee reicht – der Virus ging um in Hoof. Mit den Jahren wuchs eine richtige Wintersportgemeinschaft in dem kleinen Ort, Freundschaften mit Ellmauer Gastgebern und Bekannten entwickelten sich. Die Hoofer fuhren im Winter in den Schnee nach Tirol, die Ellmauer verbrachten viele Sommeraufenthalte bei ihren Freunden an der Schauenburg.

Eine Art Vergleichswettkampf gehörte zum Winterprogramm – aber beim Skifahren konnten sich die Hoofer mit den Ellmauern nicht messen. Als Revanche wurden im Sommer Fußballspiele ausgetragen, die nicht nur den Aktiven auf dem Spielfeld viel Spaß brachten. Und weil die Ellmauer bereits 1977 ihren Freizeitclub „Wilder Kaiser“ gegründet hatten, kamen die Hoofer auf den Gedanken, dann eben hier einen Ski-Club zu gründen.

Um dem Namen Ski-Club gerecht zu werden, führte Anfang der 80er Jahre der Ski-Club Hoof – wenn es der Schnee zugelassen hat – Skilanglaufrennen rund um die Schauenburg durch.

In der Zeit zwischen Weihnachten und Ostern ist immer mindestens eine Hoofer Familie in Ellmau, um ihren Urlaub skifahrend zu verbringen. Und alle paar Jahre wird ein großer Bus gemietet und viele Mitglieder des Ski-Clubs Hoof fahren gemeinsam nach Ellmau, um die vielen freundschaftlichen Verbindungen dorthin persönlich zu pflegen.

Der Ski-Club Hoof ist in den Jahrzehnten gewachsen und zählt jetzt rund 150 Mitglieder in allen Altersgruppen, vom jüngsten (17 Tage alt) bis zum ältesten Mitglied (83 Jahre). Ganze Familien machen hier mit. „Wir sind ein Verein, der keine Altersgrenzen kennt“, erzählt Uwe Preuss, der seit 18 Jahren als 1. Vorsitzender aktiv ist. „Wir organisieren viele gemeinsame Aktivitäten und pflegen ein gemütliches Vereinsleben“, so Uwe Preuss. Wanderungen und Ausflüge sowie Grill- und Kartoffelfeste haben inzwischen Tradition, die Ski-Club-Frauen wandern jeden Monat und führen fast jährlich Fahrten, etwa zu Weihnachtsmärkten, durch. pcj

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.