„Baunaknirpse“

Schauenburg baut neue Kita in Hoof - Module sind da

Bild
+
Wird in Modulbauweise direkt neben der Kita Regenbogen errichtet: Die Kita Baunaknirpse in Schauenburg-Hoof. Am Dienstag kamen die Module an und wurden mithilfe eines Krans platziert.

Zum 1. August soll sie fertig sein, damit die ersten Kinder dort betreut werden können: Die Rede ist von der neuen Kita in Schauenburg-Hoof, die „Baunaknirpse“ heißen wird, wie Bürgermeister Michael Plätzer sagt.

Damit dort rechtzeitig getobt werden kann, muss es schnell gehen: Die Kindertagesstätte wird in Modulbauweise errichtet. Die einzelnen Elemente dafür wurden am Dienstag geliefert – sie erregten Aufsehen, etwa bei den Kindern der benachbarten Grundschule.

Rund zehn Tonnen wiegt ein Modul, wie der zuständige Hochbauingenieur Heinrich Carl berichtet – der Kran halte einer Belastung von bis zu 250 Tonnen stand. „Es sind hochwertige Module“, sagt Plätzer, mit Beton- und Estrichfußboden sowie Fußbodenheizung. 25 Jahre beträgt die normale Nutzungsdauer, womöglich auch länger. Die Gemeinde hat die Module erst einmal nur gemietet, aber mit Kaufoption.

Davon berichtete Plätzer auch in der jüngsten Gemeindevertretersitzung: Die Firma, die den Auftrag eigentlich bekommen sollte, hätte den Zeitplan nicht einhalten können – erst Mitte November wäre die Kita bezugsfertig gewesen, so Plätzer. Deshalb wurde der alte Beschluss des Parlaments aufgehoben und die neue Variante mit Anmietung der Module vom Gemeindevorstand im Eilantrag entschieden – diese Entscheidung bestätigte die Gemeindevertretung.

Die 18 Module werden aus den Niederlanden geliefert – am heutigen Mittwoch sollen sie bereits stehen. Nach dem Innenausbau und den Putzarbeiten an der Fassade ist die Kita laut Plätzer schon so gut wie bezugsfertig. Zwei altersübergreifende Gruppen werden neben der Kita Regenbogen in Hoof Platz für bis zu 50 Kinder bieten. Bis zum Sommer 2021 sind alle Plätze der Kita Baunaknirpse belegt, so der Bürgermeister.

Wie teuer der Neubau wird, stehe noch nicht fest, da die Module erst einmal angemietet werden. Für die alte Ausschreibung waren Kosten in Höhe von 750.000 Euro veranschlagt.

Das Thema Kindertagesstätten wird Schauenburg weiter beschäftigen: Für 2021 ist der Neubau der Kita „Kleiner Bär“ geplant – eventuell auch in Modulbauweise.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.