1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Schauenburg

550 Narren kamen in Schauenburg zum Karnevalsauftakt zusammen

Erstellt:

Von: Lutz Herzog

Kommentare

Da kam gute Stimmung auf: Die „Hölle-Lerchen“ vom RCV Rothwesten wussten genau, wie man das Publikum zum Mitfeiern bringt.
Da kam gute Stimmung auf: Die „Hölle-Lerchen“ vom RCV Rothwesten wussten genau, wie man das Publikum zum Mitfeiern bringt. © Lutz Herzog

Besser hätte der Auftakt in die Karnevalssession in Nordhessen wohl kaum sein können. 550 Narren feierten gemeinsam in Schauenburg-Hoof.

Schauenburg – In der Schauenburghalle in Hoof trafen sich viele, die Rang und Namen im Karneval der Region haben. Allein 16 Prinzenpaare konnte Stefan Weber, Vorsitzender des gastgebenden Vereins Carneval-Club Schauenburg 1994 mit seinem Elferrat begrüßen.

Die Kamera konnte sie kaum einfangen: Josi Muster vom CC Empfershausen war schnell unterwegs.
Die Kamera konnte sie kaum einfangen: Josi Muster vom CC Empfershausen war schnell unterwegs. © Herzog, Lutz

Eingeladen zu diesem ersten großen Spektakel hatte die „Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen“. Deren Präsident, Rüdiger Schanze, freute sich, so viele Gäste begrüßen zu können. „Vor genau 1090 Tagen fand die letzte Auftaktveranstaltung statt – jetzt wird es Zeit, wieder in eine tolle Session zu starten“, sagte er zu Beginn.

Hingucker der Veranstaltung waren nicht nur die Prinzenpaare mit ihren aufwendigen Kostümen, Federboas und Pfauenfedern, sondern auch die Künstler, die Solo oder in Gruppen ihr Können zeigten. Die gut gelaunten Gäste konnten sich so von der Leistungsfähigkeit der verschiedenen Vereine überzeugen. Kleine Unstimmigkeiten wurden gekonnt überspielt und waren verschmerzbar, schließlich ist die Session auch noch ganz jung. Die Besucher störte das sowieso überhaupt nicht. Jede Darbietung wurde mit stehenden Applaus lautstark begleitet, und für viele Darbietungen wurde mit rhythmischen Klatschen eine Zugabe gefordert, die – wenn auch mitunter etwas verkürzt – gerne dargeboten wurde.

Mit Polka und Popmusik: Ein breites musikalisches Repertoire zeigte die Schautanzgruppe des CC Fürstenhagen.
Mit Polka und Popmusik: Ein breites musikalisches Repertoire zeigte die Schautanzgruppe des CC Fürstenhagen. © Herzog, Lutz

15 Vereine aus Nordhessen hatten Künstler nach Schauenburg entsandt. Größere Gruppen kamen sogar mit Bus und Gästen nach Schauenburg. Darunter auch die zwölfjährige Josi Muster vom CC Empfershausen (Schwalm-Eder-Kreis), die mit ihrem Soloprogramm begeisterte. „Ich habe schon mit drei Jahren mit dem Tanzen angefangen“, erzählte sie stolz. Die Tanzgene hat sie wahrscheinlich von ihrer Mutter geerbt, die ebenfalls dem Karneval verbunden ist. „Mein zweites Hobby ist das Turnen“, erzählte die Nachwuchs-Tänzerin.

„Das hilft mir bei der Programmgestaltung für die Auftritte.“ Daran wird es sicher nicht mangeln, und auch die anderen Karnevalisten werden wohl bald wieder auf vielen närrischen Bühnen ihr Können zur Schau stellen.

Auch interessant

Kommentare