Vereine und Schule profitieren

Grundsporthalle in Elgershausen ist jetzt behindertengerecht

+
Freuen sich über eine barrierefreie Halle (von vorne): Guido Oliv, Vorsitzender TTC Elgershausen, und die Vertreter der Förderer Dagmar Bürger, Filialleiterin der Raiffeisenbank Baunatal in Elgershausen, Karin Leimbach vom Sozialausschuss und der Schwerbehindertenvertretung bei VW in Baunatal und Malte Harbusch, Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder und behinderte Menschen. 

Schauenburg. Für insgesamt 30.000 Euro wurde die Grundsporthalle in Elgershausen umgebaut. Von dem Geld wurden eine Rampe für Rollstuhlfahrer und eine barrierefreie Toilette finanziert.

Die erste Hürde waren bereits die Stufen am Eingang der Halle. „Da mussten wir Rollstuhlfahrern regelmäßig hoch helfen“, sagt Guido Oliv, Vorsitzender des Tischtennis-Clubs Elgershausen (TTC). Das nächste Problem: „Der Rollstuhl passte nicht durch die Toilettentür.“ Also im Flur aus dem Stuhl aufhelfen und zu jedem Toilettengang begleiten. Diese Probleme gehören nun der Vergangenheit an. Für rund 30.000 Euro wurde die Grundsporthalle am Unteren Kirchweg im Schauenburger Ortsteil Elgershausen behindertengerecht saniert.

„Das konnte kein Dauerzustand sein“, blickt Oliv auf die Zustände vor der Sanierung zurück. „Dadurch wurden Menschen vom Sport ausgeschlossen, die gerne dabei sein wollten.“ Zwei Rollstuhlfahrerinnen hätten den Verein nach der Gründung der Behindertensport-Sparte 2015 aufgrund der Gegebenheiten in der Grundsporthalle früh wieder verlassen. 

Das Problem am Eingang wurde durch eine vier Meter lange gepflasterte Rampe behoben. Die Herrentoilette wurde zum barrierefreien WC inklusive Dusche umgebaut. Die ehemalige Umkleidekabine der Lehrer – in der Grundsporthalle findet der Sportunterricht der Grundschule Elgershausen statt – ist nun die Herrentoilette. 

Und die Lehrer? Die ziehen sich nun im Sanitätsraum/Lager um, in den eine zusätzliche Wand eingezogen wurde. „Zwar haben wir derzeit keine Schüler mit Behinderung, aber von dem Umbau profitieren auch Angehörige – etwa bei Schulfeiern, die in der Halle stattfinden“, sagt Schulleiterin Alexandra Beck.

Unterstützt wurde das Projekt durch Fördergelder in Höhe von insgesamt rund 5000 Euro von der Raiffeisenbank Baunatal, VW in Baunatal und dem Förderverein VO-Cup für krebskranke Kinder und behinderte Menschen. Der Rest kam vom Landkreis, der die Umbauten in Kooperation mit Fachfirmen und im Sanitärbereich mit der Arbeitsförderungsgesellschaft AGiL realisierte.

Die Akquise von Förderern sei nicht einfach gewesen, sagt Oliv. „Ich habe viele Gespräche geführt – auch mit sehr großen Unternehmen –, ein Konzept ausgearbeitet, aber die meisten haben die Verantwortung dem ohnehin schon klammen Landkreis zugeschoben“, sagt er. „Das war sehr ernüchternd.“

Acht aktive behinderte Sportler des TTC profitieren aktuell von den Umbauten. Neben der Grundschule und dem TTC nutzt auch die Turn- und Spielgemeinschaft Elgershausen die Grundsporthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.