3613 Euro

Auf Wellenliegen in Elmshagen entspannen - Land Hessen fördert Initiative

+
Neue Wellenliegen am Sportplatz Elmshagen: Nils (vorn von links), Maximilian und Leonie Friedrich freuen sich über das neue Angebot ebenso wie Helma Werner (hinten von links), Hartmut Fink, Sabrina Friedrich, Ortsvorsteherin Alexandra Werner, Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und Bürgermeister Michael Plätzer.

Drei neue Wellenliegen stehen seit Kurzem in Schauenburg-Elmshagen oberhalb des Sportplatzes – direkt am Habichtswaldsteig. Die Initiative ging von Ortsvorsteherin Alexandra Werner aus.

Schauenburg – Sie hatte die Idee und bestellte die Wellenliegen im Internet. Die Kosten von 3613 Euro werden dank des hessischen Förderprogramms „Starkes Dorf – wir machen mit“ gedeckt. Dafür übergab die Landesjustizministerin Eva Kühne-Hörmann am Dienstag in Elmshagen die Zusage.

Die Liegen sollen künftig als Treffpunkt für den Ort dienen, denn von ihrem Standort aus hat man einen Ausblick Richtung Wolfhager Land. Zudem sind sie nicht nur für die Elmshagener gedacht, sondern auch für Wanderer und Spaziergänger, die dort vorbeikommen. 

Der Reit- und Fahrverein Elmshagen hatte das Fördergeld beantragt und die Mitglieder Alexandra Werner, Jutta Krug sowie Nils und Ingo Friedrich bauten die Liegen an einem Samstag gemeinsam auf. Dazu hoben sie die Fundamente aus und betonierten die Liegen ein. „Wir hatten die Wellenliegen gerade einbetoniert, da kamen schon die ersten“, berichtet Werner.

Mit dem Sportplatz und einem Freizeitbereich zum Skaten und Radfahren sind die Liegen an einem Ort aufgestellt, an dem immer wieder etwas los ist. Das lobte Kühne-Hörmann bei ihrem Besuch und dankte allen Freiwilligen für das Engagement, ebenso wie Schauenburgs Bürgermeister Michael Plätzer. „Das Programm ,Starkes Dorf – wir machen mit’ fördert kleine Initiativen mit bis zu 5000 Euro, die sonst nicht zu realisieren sind“, so Kühne-Hörmann. Sie legte sich zusammen mit Werner und Plätzer prompt auf eine der drei Liegen, trotz Nebel über dem Wolfhager Land.

Die weitere Pflege der Bänke übernimmt die Dorfgemeinschaft. Als nächstes großes Projekt in Elmshagen steht laut Werner der Bau des Schnuddel- und Rastplatzes an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.