Einstieg in den Bus soll erleichtert werden

Umbau der Bushaltestellen in Schauenburg läuft: Saalweg fast fertig

+
Bald fertig: Die Haltestelle Saalweg in Elgershausen an der Korbacher Straße. Dort wird auf der Fahrbahnmitte eine Querungshilfe gebaut.

Der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen in Schauenburg-Elgershausen geht voran: Ein Busstopp am Ortseingang von Elgershausen ist fast fertig.

Die Haltestelle Saalweg am Ortseingang von Elgershausen ist fast fertig, die Haltestellen Raiffeisen und Altenritter Straße folgen Ende diesen oder Anfang nächsten Jahres, so Bürgermeister Michael Plätzer auf Anfrage der HNA.

Die Haltestellen sollen den Einstieg in den Bus für ältere Menschen und jene mit Handicap erleichtern (wir berichteten). „Das ist schon lange ein Wunsch vom Ortsbeirat und von Bürgern“, sagt Plätzer. An der Bushaltestelle Saalweg, also auf der Korbacher Straße, entsteht zusätzlich eine sogenannte Querungshilfe, eine Art Verkehrsinsel. Alle drei Haltestellen sollen künftig zudem überdacht sein.

Eine Querungshilfe wie diese in Kassel auf der Mombachstraße soll auf der Altenritter Straße entstehen.

Die Bauarbeiten werden von Hessen Mobil gefördert – von den rund 1,3 Millionen Euro Gesamtkosten für alle drei Projekte zahlt die Gemeinde laut Plätzer einen Eigenanteil von 420.000 Euro. Die meisten anderen Haltestellen in Schauenburg seien bereits barrierefrei.

„Immer wieder kamen Bürger auf mich zu und beschwerten sich“, so Plätzer. Vor allem die Haltestelle Altenritter Straße sei sehr unansehnlich. Dort gibt es bald neben einem barrierefreien Einstieg und einem neuen Unterstand auch eine Buswendeanlage. So soll der Busverkehr nach Baunatal und Kassel besser geregelt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.