Fachwerk in Brand

Wohnhaus in Söhrewald komplett abgebrannt - 68-Jährige gestorben

+
Am Tag nach dem Brand in Eiterhagen.

Zwei benachbarte Wohnhäuser im Söhrewalder Ortsteil Eiterhagen sind am frühen Montagmorgen ausgebrannt. Für eine 68-jährige Bewohnerin kam jede Hilfe zu spät.

Aktualisiert um 18.23 Uhr: Nachdem die Frau zunächst als vermisst galt, wurde am Mittag ihre Leiche in den Trümmern gefunden.

Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht bekannt. Die Brandstelle konnte am Montag wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden. Das erschwere die Ursachenforschung, teilte die Polizei mit. Der Schaden belaufe sich nach ersten Schätzungen auf etwa 300.000 Euro.

Feuer in Söhrewald: Nachbarhaus beschädigt

Das Fachwerkensemble an der Mühlengasse hatte seit den frühen Morgenstunden gebrannt. Gegen 3 Uhr bemerkten Nachbarn und Bewohner das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. „Uns bot sich eine unübersichtliche Situation, da nicht klar war, wie viele Menschen vermisst wurden“, sagt Gemeindebrandinspektor Stefan Saftig.

Im Obergeschoss des Hauses Mühlengasse 4 lebte die 68-Jährige. Im Untergeschoss wohnten ein 28-Jähriger und eine 22-Jährige, die sich selbst retten konnten. Sie erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Auch das direkt angrenzende Haus brannte aus. Die dort lebende vierköpfige Familie blieb unverletzt.

Brand in Eiterhagen: Die Feuerwehr löscht mit einer Drehleiter.

Das Feuer war laut Saftig bereits gegen 4.30 Uhr unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch hin. Die Arbeit der rund 80 Feuerwehrleute und zehn Rettungskräfte wurde laut Polizei dadurch erschwert, dass das Fachwerkensemble einsturzgefährdet war. 

Das Haus war einsturzgefährdet.

Am Vormittag kam ein Bagger zum Einsatz. Der trug nach und nach, Schicht für Schicht, Teile des Hauses ab. So sollte das Löschen erleichtert werden.

Brand in Wohnhaus in Söhrewald

 © Feuerwehr/nh
 © Feuerwehr/nh
 © Feuerwehr/nh
 © Feuerwehr/nh
 © Feuerwehr/nh
 © Feuerwehr/nh
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © He ssennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Hessennews TV
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michael a Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug
Brand Eiterhagen Mühlengasse
 © Michaela Pflug

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.