Eine ungewöhnliche Parade

Nachdem Feier wegen Corona ausfallen musste: Traktoren-Geburtstagsüberraschung für Henrik

Am Mittwoch feierte Henrik Forst aus dem Söhrewalder Ortsteil Wellerode seinen fünften Geburtstag. Wegen der aktuellen Einschränkungen musste die große Familienfeier ausfallen, ein tolles Geschenk gab es trotzdem.
+
Am Mittwoch feierte Henrik Forst aus dem Söhrewalder Ortsteil Wellerode seinen fünften Geburtstag. Wegen der aktuellen Einschränkungen musste die große Familienfeier ausfallen, ein tolles Geschenk gab es trotzdem.

Henrik Forst aus Wellerode ist am Mittwoch fünf Jahre alt geworden. An das Geschenk, das er von seiner Familie bekommen hat, wird er sich wohl noch lange erinnern können.

Irgendwie passt es auch in diese Zeit mit all den Einschränkungen, die mit dem Coronavirus verbunden sind und in der es gilt, aus der Not eine Tugend zu machen.

Normalerweise wäre Henriks Geburtstag ein Anlass für eine Familienfeier gewesen. Aber in Zeiten von Corona ist eine solche eben nicht so möglich wie sonst. Henriks Opa Klaus-Henning Schmidt ist 72 Jahre alt, Oma Margitta 71. Sie halten sich an das, was dringend empfohlen wird: dass sie als ältere Menschen selbst zu dem Kind aus der eigenen Familie die nötige Distanz wahren. Trotzdem wollten Eltern und Großeltern Henrik natürlich eine Freude machen zu seinem Ehrentag. Nur was? Nur wie?

Die Antwort lag nah: die Idee verwirklichen, die Mama Elena schon vor Corona in den Sinn kam. Sie hat mit der großen Leidenschaft des kleinen Henrik zu tun, die auch Opa Klaus-Henning nicht verborgen geblieben ist. Früher, als das Virus noch kein Thema war, gingen Großvater und Enkel schließlich immer gemeinsam zu den örtlichen Landwirten, wenn Henrik seinen Opa und seine Oma im benachbarten Vollmarshausen besuchte. Henrik interessierte sich von Anfang an für die Traktoren, für die er mehr und mehr eine Faszination entwickelte.

Überraschung zum Geburtstag: Die Traktoren machten sich in Wellerode auf den Weg zu Jubilar Henrik.

Kurzum: Henrik wurde zum Traktorfan. Auf seinem T-Shirt? Ein Traktor. Seine Lieblingssendung? „Treckerfahrer dürfen das“. Über die Landwirte in Vollmarshausen und eine Traktorenzeitung erfuhr er allerhand über die Maschinen, längst geht er als Experte durch.

Also fragten Opa Klaus-Henning und Mama Elena bei einigen Bekannten nach, ob sie die Idee verwirklichen würden: eine Traktorenparade zu Henriks fünftem Geburtstag. Das Echo war sehr positiv. Schnell kamen die Zusagen – wie jene von Bianca Siegener. Sie schmückte ihren Traktor extra mit Luftballons, weil sie weiß, wie viel Henrik Traktoren bedeuten: „Er ist mit Leib und Seele dabei.“ Und außerdem: „So etwas macht man doch gern, weil er in dieser Zeit auch keinen Geburtstag mit anderen Kindern verbringen kann.“

Freuen sich: Henrik und seine Mama Elena Forst.

So machten sich die Traktoren gestern dann auf den Weg zu Henrik, dem eine Überraschung versprochen worden war. Dass nun aber ein Traktor nach dem anderen hupend bei ihm vorbeifahren würde, während er im Garten spielte, damit hatte er dann doch nicht gerechnet. Er war so ergriffen, dass er gar nichts mehr sagen konnte. Musste er auch nicht. Die Bilder sprachen ja für sich. Und so wurde sein fünfter Geburtstag trotz aller Einschränkungen noch einer, den er und seine Familie wohl nie vergessen werden. Zumal die Traktoren noch einmal bei ihm vorbeikamen, nachdem sie am Ende der Straße gewendet hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.