Autos stießen beim Abbiegen zusammen

Unfallflucht nach Zusammenstoß in Söhrewald: Polizei sucht Opfer

Söhrewald. Die Polizei benötigt Hilfe bei einer eher ungewöhnlichen Suche: Nicht der Unfallverursacher, sondern das Opfer wird gesucht.

Wie Polizeisprecher Torsten Werner am Mittwoch mitteilte, hat sich bereits am vergangenen Donnerstagmorgen gegen 8.40 Uhr eine Unfallflucht im Söhrewalder Ortsteil Wellerode ereignet. Gesucht werden ein dunkelgrauer oder schwarzer Kleinwagen – mit auffälligen 20 Zentimeter breiten rot-schwarzen-Zierstreifen an den Fahrzeugseiten – und sein Fahrer.

Laut Polizei fuhr eine 42-Jährige aus Söhrewald mit ihrem weißen SUV aus der Rosenstraße nach links in die Kasseler Straße. Dabei übersah sie offenbar den von links herannahenden Kleinwagen, der auf der Kasseler Straße in Richtung Wattenbach unterwegs war. Wie die 42-Jährige berichtete, kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, woraufhin sie ihren Wagen nach dem Abbiegen abstellte und den Schaden begutachtete. Der bislang unbekannte Fahrer fuhr mit seinem Kleinwagen davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mindestens 1000 Euro zu kümmern.

Hinweise: Zeugen, die Hinweise auf den gesuchten Wagen oder seinen Fahrer geben können, sollen sich unter Tel.: 0561/91 00 bei der Kasseler Polizei melden. 

Hier ereignete sich der Unfall:

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.