Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung

Mann bei Arbeitsunfall in Basaltwerk in Söhrewald schwer verletzt

+
So lief die Rettung des verletzten Arbeiters ab.

Söhrewald. Bei einem Arbeitsunfall am  Dienstagmittag im Söhrewalder Ortsteil Eiterhagen wurde ein Mann schwer verletzt.

Der 59-Jährige aus Oberaula arbeitete laut Feuerwehr-Einsatzleiter Stefan Saftig an einer Mischanlage im Basaltwerk, als er stürzte. Dabei fiel der Arbeiter zwei Meter von einer Leiter auf eine der Plattformen. 

Da der Verdacht einer Wirbelsäulenverletzung bestand, habe man sich entschieden, den Mann möglichst vorsichtig zu bergen, erklärt Saftig. So kam die Drehleiter der Feuerwehr Kaufungen zum Einsatz und der Mann wurde aus 15 Metern Höhe gerettet

Laut Polizei wurde der 59-Jährige nicht lebensgefährlich verletzt und im Anschluss in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.