Talentshow auf RTL

„Das Supertalent“: Daniel Golla aus Kassel will mit Modellflugzeug punkten

Mann steht mit einem Modellflieger in der Hand vor einem großen „Supertalent“-Schild
+
Mit seinem Flieger: Daniel Golla aus Kassel tritt bei der Casting-Show „Das Supertalent“ auf.

Daniel Golla aus Söhrewald im Kreis Kassel möchte mit seinem Modellflugzeug die prominente Jury der Talentshow überzeugen.

Kassel - Eigentlich ist Daniel Golla ein Show-Mensch. Zahllose Auftritte im Jahr sorgen für reichlich Bühnenerfahrung. Doch beim Dreh für die Casting-Sendung „Das Supertalent“ war die Aufregung beim 31-Jährigen aus Söhrewald-Wellerode groß. „Vor Kameras zu stehen, ist immer etwas ganz Besonderes“, sagt der Showpilot, der seine Modellflieger-Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Scheinwerferlicht, eine vierköpfige Jury und später mehrere hunderttausend Zuschauer vor ihren Fernsehern – es ist kein Wunder, dass Golla beim Dreh im September großes Lampenfieber hatte. „Dazu kommt, dass ich bis dahin wegen Corona ein halbes Jahr keinen Auftritt gehabt hatte“, sagt Golla.

„Und meine Probe im Studio fiel leider nur sehr kurz aus.“ So habe er kaum Gelegenheit gehabt, sich an den Raum zu gewöhnen und das Licht richtig einzustellen. Trotzdem musste alles sitzen – und es saß, sagt Golla. „Meiner Frau Anna, die meine Assistentin ist, und mir, sind zum Glück keine Fehler bei dem Dreh passiert. Es hat alles super geklappt.“

„Das Supertalent“ auf RTL: Daniel Golla aus dem Kreis Kassel freut sich über Teilnahme

Es war ein stressiger Tag im Bremer Studio, doch Golla ist glücklich über die Erfahrung bei der Casting-Show. Auch weil dem Künstler durch die Corona-Pandemie ab März alle geplanten Auftritte weggefallen sind, wie er sagt. Ein Zauberfestival in Spanien, ein Auftritt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia vor rund 20 000 Zuschauern, eine Dinnershow in Worms – das sind nur drei Beispiele der abgesagten Aufträge. „Ein großes Problem ist auch, dass die Veranstalter, die normalerweise Jahre im Voraus buchen, jetzt gar nicht bei uns Künstlern anfragen, weil sie nicht planen können.“

Umso wichtiger sind Fernseh-Auftritte wie beim Supertalent, für die Golla nach eigenen Angaben in den Jahren zuvor schlichtweg keine Zeit gefunden hatte. Er sei jetzt in den Verhandlungen, ob er nicht sogar bei ähnlichen Veranstaltungen im Ausland auftreten könne. Und: „Beim italienischen Supertalent war ich auch.“ Die Sendung werde in den kommenden Wochen ausgestrahlt. Nun schaut Golla aber erst einmal auf diesen Samstag, wenn RTL die vierte Folge der 14. Staffel zeigt – mit ihm als Kandidaten.

Daniel Golla aus Kassel - Er möchte einen Stern bei „Das Supertalent“ auf RTL ergattern

Über seine Show möchte er noch nichts verraten, nur so viel: „Es gibt unter anderem einen Nachtflugteil, für den ich einen LED-Flieger einsetze und durch beleuchtete Ringe fliege.“ Es wird sich zeigen, ob der Wahl-Kasseler mit seiner Frau Anna Salianik und seinem Programm die Jury um Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Evelyn Burdecki und Chris Tall überzeugen konnte. Und ob er schließlich einen der heiß-begehrten Sterne für die nächste Runde ergattern wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.