Kultband eröffnet die vierte Kasseler Wiesn der HNA auf der Knallhütte

HNA Wiesn mit den Dorfrockern: "Ein irrsinniges Spektakel"

+
Markus Thomann von den Dorfrockern findet, dass die Nordhessen fast mehr feiern, als die Bayern.

Sie eröffnen die vierte Kasseler Wiesn auf der Knallhütte: Die drei Brüder – Markus, Tobias und Philipp – von den Dorfrockern. Wir sprachen mit ihnen vor dem Auftritt.

Die Kultband aus dem unterfränkischen Kirchaich steht am Donnerstag, 12. September, ab 20 Uhr auf der Bühne. Wir sprachen mit Markus Thomann über die Band, die Erfahrungen aus den beiden bisherigen Besuchen bei der HNA-Wiesn und die Feierlaune der Menschen in Nordhessen.

Freut ihr euch, wieder bei der Kasseler Wiesn auf der Bühne zu stehen?

Absolut! Wir freuen uns. Wir haben die besten Erinnerungen an die Wiesn. Wir waren schließlich die Männer der ersten Stunde.

Welche Erinnerung habt ihr an die Premiere vor vier Jahren?

Das war damals ein irrsinniges Spektakel bei euch. Wir haben bei der zweiten Auflage der Wiesn ja sogar ein Musikvideo dort gedreht.

Markus Thomann von den Dorfrockern findet, dass die Nordhessen fast mehr feie rn, als die Bayern. ArchivFoto: Andreas Fischer

Welche besondere Verbindung habt ihr in unsere Region?

Wir haben schon viel in Nordhessen gespielt. Etwa in Vellmar und bei der Airport-Gaudi in Calden. Den Holgi Weber vom Deltha Fitness-Club in Ahnatal beispielsweise kennen wir bestens. Da kommen wir immer mal wieder vorbei und trinken ein Bier zusammen. Wir haben viele Freundschaften in der Region.

Können die Menschen hier genauso gut feiern wie die in Bayern?

Ich würde fast sagen, die feiern mehr. Die Wiesn ist für sie ein absolutes Highlight. In Bayern gibt es ja viel mehr Brauchtumsfeste. Da laufen die Leute ja quasi ständig in Dirndl und Lederhosen rum. Aber hier ist es etwas ganz Besonderes.

Ihr steht als Brüder-Trio fast jeden Abend gemeinsam auf der Bühne. Was macht den Reiz aus?

Ja, das funktioniert einfach gut. Sonst würden wir es nicht machen. Wir haben die Aufgaben aufgeteilt. Tobias ist eher der Produzent, Philipp bedient beispielsweise die sozialen Netzwerke.

Gibt es auch mal Streit?

Natürlich gibt es auch mal Streit und Meinungsverschiedenheiten. Das gibt es schließlich in der besten Ehe auch. Wir können aber bei uns alles offen ansprechen.

Was erwartet die Besucher des Konzertes bei der Wiesn auf der Knallhütte in Baunatal?

Bei uns steht von vorne bis hinten die Stimmung an erster Stelle. Wir präsentieren in Baunatal natürlich auch eine Reihe neuer Lieder. Etwa unseren Hit „Engelbert Straus“. Den spielen wir derzeit ständig auch auf Mallorca.

Tretet ihr denn oft am Ballermann auf?

Ja, derzeit fliegen wir viel hin und her. Wir spielen dann vor mehreren tausend Menschen im neuen Bierkönig auf der Schinkenstraße.

4. HNA Wiesn vom 12. bis 14. September 2019 auf der Knallhütte - Jetzt Karten sichern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.