Umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten auf Veckerhagener Straße notwendig

Bauarbeiten schreiten gut voran

+
Es geht voran: Im dritten Bauabschnitt wurden bereits zwischen Grebenstraße und Pfingstweg die Wasserversorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse und Leerrohre verlegt. Allerdings sind noch umfangreiche Asphaltierungsarbeiten nötig.

Fuldatal. Auch wenn das Ende der Baumaßnahmen in und an der Veckerhagener Straße noch nicht erreicht ist, gehen die Arbeiten doch sehr gut voran. Der dritte Bauabschnitt ist als letzter Abschnitt derzeit in Arbeit.

DOWNLOAD

PDF der Sonderseite Der Fuldataler

Hier, zwischen Grebenstraße und Pfingstweg, wurden bereits die Wasserversorgungsleitungen einschließlich der Hausanschlüsse, Leerrohre und ein Teil der Rinnen- und Bordanlage verlegt. Derzeit geht es mit den Kanalhausanschlussleitungsarbeiten und der Verlegung der Gasleitung im Bereich zwischen Mühlenweg und Pfingstweg weiter.

Im Anschluss werden Strom- und Straßenbeleuchtungskabel sowie die restlichen Leerrohre verlegt.

Im dritten Bauabschnitt sind zudem noch umfangreiche Fräs- und Asphaltierungsarbeiten notwendig. Diese sind ab dem 16. September vorgesehen.

Abschließend werden die Gehwege inklusive Bushaltestellen und Straßenbeleuchtung hergestellt.  zgi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.