Mann schwer verletzt

A7 bei Kassel gesperrt: Lkw verliert 200 Bierkisten – Schwerer Folgeunfall

Ein Lkw hat auf der A7 bei Kassel etwa 200 Bierkisten verloren. Im Stau ereignete sich ein schwerer Folgeunfall mit mindestens einem Verletzten.
+
Ein Lkw hat auf der A7 bei Kassel etwa 200 Bierkisten verloren. Im Stau ereignete sich ein schwerer Folgeunfall mit mindestens einem Verletzten.

Ein Lkw verliert auf der A7 bei Kassel etwa 200 volle Bierkisten. Am Stauende kommt es zu einem schweren Unfall. Die Autobahn ist aktuell gesperrt. 

Update vom Montag, 13.12.2021, 14.40 Uhr: Die Vollsperrung der A7 bei Kassel in Richtung Norden ist aufgehoben worden. Nachdem die Autobahn am Montagmorgen voll gesperrt wurde, weil ein Lkw etwa 200 Bierkisten verloren hatte, wurde sie aufgrund eines Folgeunfalls im Anschluss erneut voll gesperrt. Seit 13.40 Uhr läuft der Verkehr nun wieder über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei.

Gegen 11.50 Uhr war ein Auto zwischen dem Autobahnkreuz Kassel-Mitte und der Anschlussstelle Kassel-Ost aus noch unbekannten Gründen vermutlich ungebremst gegen einen im Rückstau stehenden Lkw gefahren, teilt die Polizei mit. Der 49 Jahre alte Fahrer aus Nordrhein-Westfalen musste von Rettungskräften aufwendig aus seinem erheblich beschädigten Fahrzeug befreit werden. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Nähere Informationen zu seinem Gesundheitszustand liegen momentan nicht vor.

Die Bergungsarbeiten auf der A7 dauern aktuell noch an. Der Lkw und das erheblich beschädigte Auto müssen abgeschleppt werden.

Schwerer Unfall am Stauende – A7 voll gesperrt

Update vom Montag, 13.12.2021, 13.35 Uhr: Aufgrund eines Folgeunfalls auf der A7 ist die Autobahn bei Kassel in Richtung Norden weiterhin voll gesperrt. Ein Lkw hatte am Montagmorgen etwa 200 Bierkisten auf der Autobahn verloren. Für Aufräumarbeiten war die A7 nördlich von Kassel anschließend für zweieinhalb Stunden voll gesperrt, zwei der drei Fahrstreifen wurden nun wieder freigegeben.

Am Stauende kam es jedoch zu einem schweren Folgeunfall zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und dem Dreieck Kassel-Ost. Ein Lkw und ein Auto stießen laut Angaben der Polizei zusammen. Mindestens ein Mensch soll schwer verletzt worden sein. Aktuell dauern die Rettungsmaßnahmen an der Unfallstelle an. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Vollsperrung auf der A7: Autobahnmeisterei setzte Schneepflug zur Reinigung ein

Zum Verlust der Bierkisten kam es nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeiautobahnstation Baunatal wohl aufgrund einer nicht ausreichenden Sicherung der Ladung. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Der Fahrer kam nach dem Verlust der Bierkisten offenbar vor Schreck von der Fahrbahn ab und fuhr einen Leitpfosten um. Er wurde nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Zwischen der Anschlussstelle Kassel-Nord (im Bild) und der Anschlussstelle Lutterberg hat ein Lkw etwa 200 Bierkisten verloren. (Archivbild)

Die Fahrbahn der A7 musste in Höhe des Parkplatzes Herkulesblick von der Autobahnmeisterei gereinigt werden. Auf allen drei Fahrstreifen lagen Scherben, Bier und Kisten. Zur Reinigung wurde unter anderem ein Schneepflug eingesetzt. Der rechte
Fahrstreifen ist derzeit noch gesperrt.

Vollsperrung auf der A7 bei Kassel: Lkw verliert 200 Bierkisten

Erstmeldung vom Montag, 13.12.2021, 10.56 Uhr: Niestetal - Ein Lkw hat auf der A7 bei Kassel etwa 200 Bierkisten verloren. Laut Angaben der Polizei ist die Autobahn 7 bei Niestetal in Richtung Norden aktuell voll gesperrt.

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, hatte der Lkw am Montag (13.12.2021) gegen 9.35 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kassel-Nord und Lutterberg, in Höhe des Parkplatzes Herkulesblick, nach ersten Schätzungen etwa 200 volle Kisten Bier verloren. Diese liegen nun auf allen drei Fahrspuren verteilt.

A7 bei Kassel voll gesperrt: Lkw verliert 200 Bierkisten

Die Gründe für den Ladungsverlust sind derzeit noch nicht bekannt. Unmittelbar nachdem der Lkw die Ladung auf der A7 verloren hatte, kam der Fahrer offenbar aus Schreck mit seinem Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Leitpfosten. Die Autobahnmeisterei ist mit Blick auf die Reinigung der Autobahn verständigt. Wie lange die Arbeiten andauern werden, ist noch unklar. (sne)

Am Wochenende kam es auf der A7 zu einem schweren Unfall. Ein Transporter krachte in einen Lkw.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.