Mann aus Hann. Münden wird schwer verletzt

Unfall in Fuldatal: ein Schwerverletzter

Ein Mann aus Hann. Münden verletzte sich bei einem Unfall in Wilhelmshausen am Mittwochabend schwer.
+
Ein Mann aus Hann. Münden verletzte sich bei einem Unfall in Wilhelmshausen am Mittwochabend schwer.

Ein Autofahrer aus Hann. Münden hat sich am Mittwochabend bei einem Unfall in Fuldatal schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Fuldatal – Der 21-jährige Mündener war am Mittwoch gegen 21 Uhr auf der Bundesstraße 3 von Fuldatal-Wilhelmshausen Richtung Hann. Münden in seinem schwarzen Audi A 6 unterwegs. Das teilte die Sprecherin des Polizeipräsidiums Nordhessen, Ulrike Schaake, auf Anfrage mit. In einer leichten Rechtskurve, kurz vor der Landesgrenze zu Niedersachsen, verlor der Mann laut Polizeisprecherin wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab.

Der Mündener kollidierte dabei mit seinem Auto mit der Leitplanke, woraufhin sein Fahrzeug auf die Seite kippte und so zum Stehen kam, teilte die Polizei weiter mit. Dabei verletzte sich der 21-jährige Mann schwer und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Fuldatal: Mann aus Hann. Münden bei Unfall schwer verletzt

Die Feuerwehrleute sicherten währenddessen das auf der Seite liegende Unfallfahrzeug. Von der Freiwilligen Feuerwehr Fuldatal waren die Wehren Wilhelmshausen, Knickhagen und Simmershausen sowie der Einsatzleitwagen und die Rüststaffel aus Ihringshausen zu dem Einsatz ausgerückt.

Ebenfalls vor Ort war die Freiwillige Feuerwehr Hann. Münden. Auch der Gemeindebrandinspektor und das Deutschen Roten Kreuz Fuldatal waren im Einsatz. Die Polizei beziffert den Schaden am Audi des 21-Jährigen auf etwa 15 000 Euro, der Schaden an der Leitplanke belaufe sich auf etwa 8000 Euro.  Theresa Lippe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.