Unbekannter war in Haus eingebrochen

Unfall mit gestohlenem Auto

Fuldabrück. Mit einem gestohlenen Pkw ist ein Unbekannter am späten Sonntagabend in Fuldabrück-Dörnhagen verunglückt. Nach dem Unfall flüchtete der junge Mann zu Fuß, der Schaden beträgt 8000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann zwischen 22.30 und 23.40 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße Am Höhefeld eingedrungen. Die Hausbewohner schliefen zu dieser Zeit.

Der Täter entwendete zwei Geldbörsen mit Bargeld, eine Spielkonsole und einen Schlüsselbund, an dem sich auch ein Autoschlüssel befand. Gegen Wohnmobil Der junge Mann schnappte sich das am Straßenrand geparkte Auto und fuhr davon.

Doch nur wenige Straßen weiter, im Amselweg, verlor er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen 23.40 Uhr die Gewalt über das Fahrzeug. Er prallte gegen ein geparktes Wohnmobil, die beiden Fahrzeuge und ein Gartenzaun wurden schwer beschädigt. Ein Zeuge beobachtete den Täter, der das Auto verließ und zu Fuß in Richtung Waldstraße floh.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: etwa 20 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, dunkelblonde, kurze, gewellte Haare, mit weißer Oberbekleidung. Halter ausfindig gemacht Aufgrund des Kennzeichens konnte die Polizei den Fahrzeughalter ausfindig machen.

Bei der Befragung stellte sich schnell heraus, dass das Unfallfahrzeug kurz zuvor aus der Straße Am Höhefeld gestohlen worden war.

Die Polizei bittet Zeugen unter der Rufnummer 0561/9100 um Hinweise auf den Täter. (hog)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.