Aggressive Drohungen

Vellmar: Autofahrer bedroht Mann mit Schusswaffe

+
Ungewöhnlicher Zwischenfall in Vellmar: Mit einer Schusswaffe bedrohte ein Autofahrer einen anderen Mann.

Ein Streit im Straßenverkehr ist in Vellmar eskaliert: Ein Autofahrer zückte eine Schusswaffe und bedrohte damit einen anderen auf offener Straße.

Nach Angaben der Polizei sollen am vergangenen Samstagnachmittag gegen 15.30 Uhr an der Kreuzung Holländische Straße/Lange Wender in Vellmar drei Autofahrer aneinandergeraten sein. Einer von ihnen soll eine Schusswaffe gezogen und einen der beiden anderen damit bedroht haben.

Wie Zeugen berichteten, stieg zunächst der Fahrer eines weißen 2er-BMW mit schwarzem Heckspoiler aus seinem Wagen und ging zum dahinterstehenden schwarzen Auto, einem 5er- oder 6er-BMW. Dessen Fahrer - ein Mann mit südländischem Aussehen - ging er verbal an und bedrohte ihn in äußerst aggressiver Weise mit vorgehaltener Schusswaffe. Um welche Art von Schusswaffe es sich handelte, ist bislang nicht bekannt.

Als der Fahrer eines dritten Wagens in der Warteschlange diese Situation sah, stieg er aus seinem schwarzen SUV aus, ging zu dem am Fenster stehenden Mann, sagte ihm deutliche Worte und schubste ihn weg. Er wird von den Zeugen mit ebenfalls südländischem Aussehen beschrieben. Er trug eine rote Basecap. 

Daraufhin stieg der zuerst aggressiv gewordene Fahrer wieder in sein Auto und fuhr Richtung Einkaufszentrum davon. Ein möglicher Tatverdächtiger konnte bereits festgenommen werden. Eine Schusswaffe fand die Polizei jedoch nicht vor.

Jetzt sucht die Polizei weitere Zeugen und die noch unbekannten Beteiligten des Streits. Hinweise bitte unter Tel.: 0561/9100.

Auch in Lohfelden (Kreis Kassel) kam es Ende Januar 2019 zu einer ähnlichen Situation: Waffe gezückt - Streit zwischen Autofahrern eskaliert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.