1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel
  4. Vellmar

Beim Piazza-Programm im Frühjahr 2023 ist für jeden Geschmack etwas dabei

Erstellt:

Von: Eike Rustemeyer

Kommentare

Neues Programm der Comedy-Routiniers: Mundstuhl kommen mit frischen Witzen aber in altbekannter Manier nach Vellmar.
Neues Programm der Comedy-Routiniers: Mundstuhl kommen mit frischen Witzen aber in altbekannter Manier nach Vellmar. © chris effex/NH

Lachen bei den Witzen der Kult-Comedians von „Mundstuhl“, andächtig der musikalischen Lesung von Pipo Pollina und Thomas Sarbacher lauschen, oder die Kabarettistin Eva Karl Faltermeier bei der Ergründung der Irrungen des Lebens begleiten – das alles und vieles mehr geht im Frühjahr im Piazza in Vellmar.

Vellmar – Mit dem neuen Jahr kommen wieder viele interessante Künstler in das Piazza in Vellmar. Hier ein kleiner Ausblick über das Programm im Frühjahr.

Januar

Den Anfang machen am Donnerstag, 12. Januar, Mundstuhl mit ihrem neuen Programm „Kann Spuren von Nüssen enthalten“. Auf die Zuschauer warten jede Menge neue Gags und Sketche von den seit 25 Jahren auftretenden Frankfurter Comedians.

Am darauffolgenden Samstag, 14. Januar, wird es ernsthafter mit dem in der Schweiz lebenden italienischen Sänger und Autor Pippo Pollina. Der deutsche Schauspieler Thomas Sarbacher wird aus Pippo Pollinas Buch „Der Andere“ lesen, während der Autor des Werkes die Lesung musikalisch untermalt.

Februar

Am Freitag, 3. Februar, will der Comedian Amjad unter dem Titel „Radikal Witzig“ die Grenzen zwischen Falafel und Sauerkraut sprengen. Dabei wird er die beiden Kulturkreise, aus denen die Speisen stammen, gleichermaßen auf die Schippe nehmen.

Die Brüder Dominik und Florian Wagner, genannt „Ass-Dur“, kombinieren am Samstag, 4. Februar, Comedy mit Musik. Die beiden Pianisten sind selten einer Meinung und versprechen mit ihrem Programm „Quint-Essenz“ ein Best-of ihres bisherigen Schaffens, bringen aber auch viele neue Ideen mit.

Witzig und musikalisch wird es auch am Samstag, 11. Februar, mit „Dr. Pop“. Markus Henrik, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, ist tatsächlich Doktor der Musikwissenschaften und doziert an der Humboldt-Universität zu Berlin. Mit wissenschaftlichem Hintergrundwissen und viel Humor analysiert Henrik Musik aller Stilrichtungen und beantwortet kuriose Fragen, wie „Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an?“.

Mit „Bei den Finnen“ wartet am Donnerstag, 16. Februar, eine mystische und magische Erzählung auf alle, die sich für die Kultur des skandinavischen Landes interessieren. In Form von finnischen Volksliedern erzählen die vier Mittelfranken in ihrem Kabarettprogramm eine außergewöhnliche Geschichte über eine Reise quer durch Finnland.

Die mit dem Förderpreis des Hessischen Kabarettpreises ausgezeichnete Eva Karl Faltermeier hat am Donnerstag, 2. Februar, das Leben mit all seinen Facetten zum Thema. Sie vergleicht die Lebensreise mit einer Taxifahrt und hangelt sich humorvoll durch alle Wendungen und Wirrungen.

März

Fee Badenius tritt seit zehn Jahren als Musikerin auf und wird auch am Freitag, 3. März, zu einem Solo-Abend in Vellmar zu Gast sein. Sie spielt nicht nur neue, alte und kaum bekannte Songs, sondern gewährt auch tiefe Einblicke in ihren Alltag als Musikerin und ihrem Weg aus dem Ruhrgebiet auf die Bühnen der ganzen Republik.

„Schwester Lilli“ wird am Samstag, 4. März, eine Herausforderung für die Lachmuskeln all derer, die empfänglich für freche Sprüche rundum den Alltag im Gesundheitswesen sind.

Adrian Engels und Markus Riedinger alias „Onkel Fisch“ sagen am Donnerstag, 16. März, in ihrem Programm „Wahrheit – Nackt und Ungeschminkt“ allen Populisten den Kampf an. Mithilfe von Witz, Musik und Action wollen sie allen Zuschauern das nötige Rüstzeug an die Hand geben, um gegen politische Rattenfänger gewappnet zu sein.

„Das Leben ist kurz – Kauf die roten Schuhe“. So heißt das Musikkabarett von Josef Brustmann, mit welchem er am Samstag, 18. März, auftritt. In seinem Programm schlüpft Brustmann in die Rolle eines fiktiven Dokumentaristen, der mit einem Augenzwinkern das aktuelle Weltgeschehen festhält. Metaphorisch arbeitet er beispielsweise den gesellschaftlichen Rechtsruck auf, in dem er das Kippen der Erde nach rechts skizziert, wobei einige Menschen ins All gestürzt sind.

Jakob Schwerdtfeger ist Kunsthistoriker und Battle-Rapper, vor allem aber eines: frech. Der gewitzte Kabarettist mit seinem außergewöhnlichen Lebensweg präsentiert am Freitag, 24. März, seinen Blick auf die Kunst und das Leben.

Am Samstag, 25. März, betritt der Musikkabarettist Florian Wagner als letzter Künstler im Frühjahr die Bühne des Piazza. Der hochtalentierte Musiker bringt mit seinen Texten, die er singt und selbst am Klavier begleitet, Fans jeder Musikrichtung zum Lachen.

Alle aufgeführten Veranstaltungen im Piazza in Vellmar beginnen jeweils um 20 Uhr.

Der eine liest des anderen Buch: Schauspieler Thomas Sarbacher (links) und Autor Pippo Pollina.
Der eine liest des anderen Buch: Schauspieler Thomas Sarbacher (links) und Autor Pippo Pollina. © Piazza

Auch interessant

Kommentare