Jetzt Tickets kaufen

Kleinkunstbühne Piazza in Vellmar präsentiert Herbstprogramm

Das Duo Streckenbach & Köhler auf einem Pressefoto vor rotem Hintergrund
+
Streckenbach & Köhler wollen ihrem Publikum „Multiple Ohrgasmen“ verschaffen.

Das Vellmarer Zeltfestival „Sommer im Park“ wurde coronabedingt bereits zwei Mal abgesagt. Im Herbst soll allerdings die Kultur in die Stadt zurückkehren.

Vellmar – Hätte vor zwei Jahren jemand gesagt, es könnte einen Sommer ohne Kultur in Vellmar geben, hätte er damit wohl nur ungläubiges Kopfschütteln erzeugt. Doch dann kam Corona und das beliebte Zeltfestival „Sommer im Park“ musste bereits zum zweiten Mal abgesagt werden.

Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels. Ab September wird es wieder Musikalisches, Lustiges und Unterhaltsames in Vellmar geben. Ab sofort können Karten für das Herbstprogramm des Piazzas gekauft werden. Hier ein Überblick:

September

Den Auftakt macht ein Musikprojekt von Komponist und Produzent Herbert Pixner am Donnerstag, 9. September, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Frommershausen. Es zählt zur Zeit zu den erfolgreichsten Acts in der Sparte „neue und progressive Volksmusik“.

Am Samstag, 11. September, ab 20 Uhr treten die Kabarettisten Streckenbach & Köhler im Piazza auf. Weil man einen Ohrgasmus nicht erklären kann, sondern fühlen muss, haben sich der Tenor Streckenbach und sein Klavier spielender Prügelknabe Köhler in ihrem Programm „Multiple Ohrgasmen“ vorgenommen, dem Publikum diese Ohrgasmuswelle zu präsentieren.

Das Comedy-Duo Fischer & Jung gastiert am Freitag, 17. September, 20 Uhr, mit „Zwei Doofe, kein Gedanke“ in der Kulturhalle Niedervellmar. Die Krise hat die beiden Komiker verändert. Und so fragen sie sich: Wann geht endlich der Flixbus nach La Gomera? Muss ich beim Blinddate meine Brille aufsetzen? Und brauchen wir als Männerduo eine Frauenquote? Auf ihrer verzweifelten Suche nach Antworten gehen die Beiden sich zu allem Überfluss dann noch gehörig auf die Nerven.

Mit Zirkus Berlin ist Arnulf Rating am 25. September, 20 Uhr, im Piazza zu Gast. Eine neue Zeit ist angebrochen. Berlin ist wieder das Zentrum. Hier spielt die Musik. Party ist angesagt. Die Stimmung steigt. Die Mieten auch. In den Clubs und an der Börse geht es rund. Unterhaltung mit Haltung verspricht der Kabarettist.

Oktober

In die wunderbare Welt des Fußballs entführt Arnd Zeigler sein Publikum am 6. Oktober, 20 Uhr, in der Mehrzweckhalle Frommershausen . Der Journalist, Moderator und Stadionsprecher ist ein Unikat in der deutschen Sportmedienszene. Kein anderer beschäftigt sich so intensiv mit den verrückten und absurden Seiten des Fußballs. Diese unglaublichen Einblicke in die Fußballwelt bringt er nun auf die Bühne.

Am Freitag, 22. Oktober, treten The Cast – Die Opernband, ab 20 Uhr in der Kulturhalle Niedervellmar auf. Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, wenn sie zwischen den Liedern und Arien über sich und ihre Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen.

„...denn er weiß nicht, was er tut“, heißt das neue Programm von Sascha Korf, mit dem er am Samstag, 23. Oktober, 20 Uhr, in der Kulturhalle Niedervellmar auf der Bühne steht. Der Comedian und Kabarettist erzählt mit vollem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem Glück.

Am Donnerstag, 28. Oktober, 20 Uhr, gehört Hennes Bender die Bühne im Piazza. Mit dem Programm „Ich habe nur zwei Hände“ stellt sich der Stand-up-Komiker aus dem Ruhrpott wieder ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens.

„Hitverdächtig“ mit Dr. Pop gibt es am Freitag, 29. Oktober, 20 Uhr, auf der Kleinkunstbühne im Piazza. Dr. Pop ist der Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und Musikfakten. In seinem Programm entschlüsselt er, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann.

November

Pünktlich zum Karnevalsbeginn am Donnerstag, 11. November, 20 Uhr, gastiert Stefan Waghubinger im Piazza. „Ich sag’s jetzt nur zu Ihnen“, lautet der Titel seines Kabarettprogramms, in dem er österreichisches Jammern und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit verknüpft.

In der Kulturhalle Niedervellmar gibt es am Freitag, 12. November, 20 Uhr, Springmaus mit „Total Kollegial“. Die Impro-Comedy ergründet die Höhen und Tiefen der Arbeitswelt. Ob als Handwerker, Feuerwehrfrau, ob im Büro oder auf der Baustelle.

Songs, Poetry und Kabarett aus Aleppo, Bremen und Kobani bieten die Zollhausboys am Freitag, 26. November, 20 Uhr, in der Kulturhalle Nie dervellmar. Das Programm mit fast ausschließlich deutschen Texten ist zugleich eine kulturelle Attacke gegen den Rechtspopulismus und gegen das Fremdeln gegenüber den Menschen, die hier gelandet und gestrandet sind.

Dezember

Am 10. Dezember, 20 Uhr, tritt Josef Brustmann mit „Gans Weihnachtlich“ im Piazza auf. Der Gewinner des Deutschen Kabarettpreises 2015 präsentiert sein ganz spezielles Weihnachtsprogramm. Volksfrech, ab- und hintergründig, heilig und scheinheilig singt er seine Lieder zur Zither, deren Wohl- und Wehklang sich ohnehin keiner entziehen kann.

Ein Jahr ohne die Tradition „Ab dafür – Der satirische Jahresrückblick“ ist eigentlich undenkbar. Deshalb steht Bernd Gieseking am Samstag, 11. Dezember, 20 Uhr, auf der Bühne im Bürgerhaus Vellmar-West. (Alia Shuhaiber)

Karten gibt es im Online-Shop der Kleinkunstbühne Piazza unter piazza-vellmar.reservix.de/events

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.