Blaulicht

Festnahmen von Schwarzarbeitern auf Baustellen in Vellmar und Kassel

Symbolbild eines Blaulichts
+
In Vellmar und Kassel wurden Schwarzarbeiter vorläufig festgenommen. (Symbolbild)

Bei Zollkontrollen in Nord-, Ost- und Mittelhessen haben Kontrolleure am vergangenen Dienstag 13 ausländische Bauarbeiter vorläufig festgenommen. Wie das Hauptzollamt in Gießen nun mitteilt, hielten sich die Arbeiter illegal im Land auf.

Vellmar/Kassel – An der alten Ziegelei in Vellmar trafen die Beamten zwei Serben an, die dort laut Mitteilung als Eisenflechter beschäftigt waren. Allerdings konnten sie ihren Arbeitgeber weder vor Ort noch bei der anschließenden Vernehmung benennen. In ihrer Unterkunft fanden die Beamten eine gefälschte kroatische ID-Card. Die Ausländerbehörde wird beide Arbeiter nun ausweisen.

Auch in Kassel trafen die Kontrolleure auf Schwarzarbeiter – auf einer Baustelle in der Wolfhager Straße. Zwei Bosnier mit kurzfristigem kroatischen Aufenthaltstitel waren dort als Eisenflechter und Helfer beschäftigt. Auch hier war nicht klar, wer der Arbeitgeber ist. Die Kasseler Ausländerbehörde wird die Arbeiter nun ebenfalls ausweisen.

Festnahmen von Schwarzarbeitern auf Baustellen in Vellmar und Kassel

Insgesamt waren 83 Kontrolleure der Finanzkontrolle Schwarzarbeit aus vier Standorten unterwegs. Bei den vorläufig Festgenommenen handelte es sich um einen Ukrainer und 12 Männer aus Südosteuropa, die Armierungs- und Schalungsarbeiten, Hilfstätigkeiten oder Maurer- und Betonierarbeiten gemacht haben.

Einer der Arbeiter war wegen eines Dokumentfälschungsdeliktes zur Aufenthaltsermittlung polizeilich ausgeschrieben, teilt das Hauptzollamt mit.  vsa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.