Polizei vermutet technischen Defekt

Wohnhausbrand in Vellmar: 50.000 Euro Schaden

Blaulicht Polizei
+
Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad kam der Fahrer des Motorrads ums Leben (Symbolbild).

Vermutlich wegen eines technischen Defekts kam es zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Vellmar.

Vellmar - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 2 Uhr zum Brand eines Wohnhauses in der Hohnfeldstraße in Vellmar. Wie die Polizei berichtet, waren die Bewohner des Hauses an der Hohnfeldstraße durch einen ausgelösten Rauchwarnmelder auf den Brand aufmerksam geworden und konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Sie blieben unverletzt.

Wohnungsbrand in Vellmar: Kasseler Kripo findet keine Hinweise auf Brandstiftung

Wie die an der Brandstelle eingesetzten Beamten berichten, war das Feuer offenbar in einem Kellerraum des Einfamilienhauses ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte das Feuer zwar schnell löschen. Der Schaden, der insbesondere im Kellergeschoss sowie durch Verrußung der weiteren Etagen entstanden ist, beläuft sich trotzdem nach ersten Schätzungen auf rund 50 000 Euro.

Die Ermittler der Kasseler Kripo konnten keine Hinweise auf fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung feststellen. (Alia Diana Shuhaiber)  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.