Auch Wohnungen zu vermieten

Neue Sportstätte für Reha und Fitness in Vellmar ab Herbst 2020

+
Auf der Baustelle in der Brüder-Grimm-Straße sind die Arbeiten in vollem Gange. Am Samstag, 30. November, kann sie besichtigt werden und es gibt Informationen zum Projekt.

In Vellmar entsteht seit vergangenem März ein neues Gebäude, in dem ab Herbst 2020 Reha- und Gruppensport sowie Fitness und Wellness angeboten wird. Außerdem soll es auch Wohnungen zu vermieten geben. 

Bisher ist auf der Baustelle an der Brüder-Grimm-Straße in Vellmar bloß ein mehrstöckiger Rohbau zu sehen. In einem Jahr soll hier ein Zentrum für Reha, Fitness und Krankengymnastik samt kleinem Wellness-Bereich stehen. „Wir planen aber keinen Wellnesstempel. 

Der Schwerpunkt liegt auf der Bewegung“, betonen die Bauherren Claudia Bonnes und Achim Hänlein vom Verein Gesundheitssport Nordhessen. Rund sieben Millionen Euro werde die Investition kosten.

„Wir wollten uns vergrößern“, erklärt Hänlein. Derzeit stünden den Sportlern im vereinseigenen Fitnessstudio in Vellmar lediglich 500 Quadratmeter für Fitness und Reha zur Verfügung. Das sei etwas beengt, so Hänlein. Im neuen Gebäude sind nun insgesamt 1500 Quadratmeter Fläche für den Sport vorgesehen.

Regionale Firmen mit Aufgaben betraut

Diplom-Bauingenieur Stefan Völker aus Kassel hat die Planung für das Projekt übernommen. „Wir haben großen Wert darauf gelegt, ortsansässige Firmen mit den Aufgaben zu betrauen“, sagt Völker. Etwa ein Jahr Vorlaufzeit habe er für die Planung benötigt. 

„Es ist ein sehr anspruchsvolles Projekt, vor allem durch die verschiedenen Nutzungsbereiche“, erklärt er. Das Hauptgeschäftsfeld des neuen Bewegungszentrums soll aus Gruppen- und Rehasport bestehen. Die neuen Räume sollen dann vom Verein Gesundheitssport Nordhessen betrieben werden.

So in etwa soll das Gebäude aussehen, wenn es fertig ist. Im Erdgeschoss und dem ersten sowie zweiten Obergeschoss kann man sich sportlich betätigen. In der zweiten Hälfte des zweiten Stocks sowie im dritten soll es Wohnungen geben. 

Nach den aktuellen Bauplänen wird im Erdgeschoss ein Reha- und Fitnessbereich sowie ein Bistro entstehen. Im ersten Obergeschoss finden sich weitere Fitnessgeräte und ein Wellnessbereich mit Sauna und Pool. Im zweiten Obergeschoss ist ein weiterer Kursraum geplant sowie ein Bereich für Diagnose, Cross- und Functional-Fitness. „Wir werden kein Billigstudio. Wir wollen gute Betreuung und Qualität anbieten“, erklärt Hänlein.

Praxis für Krankengymnastik und Wohnungen zu vermieten

In dem neuen Gebäude gibt es außerdem separate Räume für Krankengymnastik. „Wir suchen noch einen Pächter, der in die Praxis zieht“, so Hänlein. 

Des Weiteren entstehen im zweiten und dritten Stock acht Mietwohnungen. Die Wohnungen hätten sich angeboten, weil großer Bedarf in Vellmar besteht, sagt er.

Vom 48 Quadratmeter großen Apartment bis zur 105 Quadratmeter großen Vier-Zimmer-Wohnung sei für jeden etwas dabei, so Bonnes. „Jede Wohnung verfügt über einen Balkon“, sagt sie. Besonders schön sei der Ausblick auf den Herkules. Die künftigen Bewohner und Fitnessstudiobesucher müssen sich auch ums Parken keine Sorgen machen. Es soll eine Tiefgarage und Parkplätze um das Gebäude herum geben. Außerdem soll laut Bonnes ein Weg zur gegenüberliegenden Tramhaltestelle Dörnbergstraße geschaffen werden.

Wettbewerb für die Namensgebung 

Einen Namen für das neue Studio haben Bonnes und Hänlein noch nicht gefunden. „Es soll kein Standardname sein“, sagt Bonnes, sondern etwas „Knackiges mit Pfiff“, abergleichzeitig nicht zu ausgefallen. Den Startschuss zum Wettbewerb über die Namensgebung, an dem jeder teilnehmen kann, geben die Bauherren beim Richtfest am Samstag, 30. November. 

Baustellenbesichtigung und weitere Infos

Interessierte können am Samstag, 30. November, von 10 bis 16 Uhr die Baustelle besichtigen. Der Festakt beginnt um 11 Uhr. Wohnungsinteressierte erhalten weitere Infos per Mail an wohnenmitausblick@web.de. Bei Interesse an den Räumen für die Krankengymnastik-Praxis: Mail an info@gesundheitssport-nordhessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.