Polizei bittet um Hinweise

Kreis Kassel: Vermisster Mann in Norddeutschland aufgetaucht

Ein Mann aus dem Kreis Kassel wurde vermisst - er tauchte in Norddeutschland in einem Krankenhaus wieder auf. (Symbolbild)
+
Ein Mann aus dem Kreis Kassel wurde vermisst - er tauchte in Norddeutschland in einem Krankenhaus wieder auf. (Symbolbild)

Vermisst im Kreis Kassel: Der 38-Jährige aus Niestetal ist mittlerweile in Norddeutschland aufgetaucht. Er hatte sich dort selbstständig in ein Krankenhaus begeben.

Update vom Freitag, 03.12.2021, 11.51 Uhr: Die Suche nach dem seit vergangenem Wochenende vermissten 38-Jährigen aus Niestetal im Kreis Kassel, mit der sich die Polizei am Montag auch an die Öffentlichkeit wandte, ist beendet. Der 38-Jährige konnte inzwischen in Norddeutschland angetroffen werden.

Wie die Polizei in Lübeck den Ermittlern des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo mitteilte, war der Vermisste Mitte der Woche in einem Krankenhaus in Schleswig-Holstein erschienen und dort durch die hinzugerufene Polizei angetroffen worden. Er befindet sich nun in ärztlicher Obhut.

Die Kasseler Polizei bedankt sich bei allen, die sich an der Suche nach dem 38-Jährigen beteiligt haben.

Vermisst im Kreis Kassel: Mann spurlos verschwunden – „Möglicherweise eine Gefahr für andere“

Erstmeldung vom Montag, 29.11.2021, 15.03 Uhr: Niestetal – Ein 38-jähriger Mann aus Niestetal im Kreis Kassel wird aktuell vermisst. Zuletzt soll sich Assel B. am Samstagabend (27.11.2021) bei einem Angehörigen in Kassel aufgehalten haben. Seitdem ist sein Aufenthaltsort unbekannt.

Der 38-Jährige benötigt nach einer Mitteilung seines behandelnden Arztes dringend ärztliche Hilfe. Er könne „eine Gefahr für sich selbst, aber möglicherweise auch für andere darstellen“, heißt es in der Vermisstenmeldung der Polizei.

Vermisst im Kreis Kassel: So beschreibt die Polizei den 38-Jährigen

Da die bisherige Suche der Polizei nicht zum Auffinden des Mannes führte, wendet sich die Kriminalpolizei nun an die Bevölkerung und hofft auf Hinweise.

Der Vermisste wird nach Polizei-Informationen wie folgt beschrieben:

  • 175 Zentimeter groß
  • schlank
  • braune Augen
  • schwarze, kurze, glatte Haare
  • Vollbart ohne Oberlippenbart
  • Zuletzt trug er weiße Kleidung

Kreis Kassel: Polizei warnt – Vermissten nicht ansprechen

Der Vermisste aus dem Kreis Kassel könnte laut Polizeiangaben mit seinem Auto unterwegs sein – ein silberner VW Touran mit dem Kennzeichen KS-G 1384. Wer den 38-Jährigen oder sein Fahrzeug sieht, sollte den Vermissten nicht ansprechen. Dazu rät die Polizei, da der Mann zu aggressivem Verhalten neigen könnte. Zeugen werden allerdings gebeten, die Beamten über die 110 zu informieren. Weitere Hinweise nimmt die Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 0561 - 9100 entgegen. (kas)

Erst vor wenigen Tagen wurde ein 15-jähriges Mädchen aus Korbach vermisst. Inzwischen hat die Polizei aber gute Neuigkeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.