1. Startseite
  2. Lokales
  3. Kreis Kassel

Zimmer mit Familienanschluss – Vitos sucht Gastfamilien für psychisch kranke Menschen

Erstellt:

Von: Klaus Geier

Kommentare

Vitos Familienwohnen Bad Emstal sucht Familien in der Stadt und im Landkreis
 Kassel, die psychisch kranke Menschen bei sich aufnehmen und in die Familie
 integrieren.
Vitos Familienwohnen Bad Emstal sucht Familien in der Stadt und im Landkreis Kassel, die psychisch kranke Menschen bei sich aufnehmen und in die Familie integrieren. © Bettina Müller/Vitos

Psychische Erkrankungen gehören zu den Volkskrankheiten des 21. Jahrhunderts. Die Ursachen sind so vielfältig wie der Behandlungs- und Unterstützungsbedarf der Menschen. Die Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina bieten psychisch kranken Erwachsenen Hilfeleistungen in den Lebensfeldern Wohnen, Arbeit und Freizeit – stets mit dem Ziel, deren Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu fördern.

Aufwandsentschädigung

Aktuell sucht Vitos wieder nordhessische Familien, die psychisch kranke Menschen aufnehmen und dazu bereit sind, sie in ihr Familienleben zu integrieren. „Mit dem begleiteten Wohnen in Familien haben wir seit vielen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht“, sagt Claudia Dondalski vom Vitos Familienwohnen Bad Emstal. „Beide Seiten profitieren: Für die Gastfamilie ist die Erfahrung, einem kranken Menschen Unterstützung zu schenken, sehr erfüllend. Und die psychisch kranken Menschen sind sehr dankbar über den Familienanschluss, der ihnen Struktur und Sicherheit bietet.“ Gesucht werden Einzelpersonen oder Familien aus der Stadt und dem Landkreis Kassel, die einem Klienten oder einer Klientin ein möbliertes Zimmer zur Verfügung stellen und die hauswirtschaftliche Versorgung und die Unterstützung im Alltag sicherstellen. Gastfamilien erhalten dafür monatlich eine steuerfreie Aufwandsentschädigung in Höhe von 702 Euro sowie zusätzlich 455 Euro als Mietpauschale und Verpflegungsgeld.

Bereichernde Erfahrung

Das Team von Vitos Familienwohnen Bad Emstal begleitet die Familien eng – unter anderem in Form von Hausbesuchen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und begleiten in Krisen und Konflikten, helfen beim Entwickeln einer Tagesstruktur, vermitteln ergänzende Hilfeangebote, verstehen sich als Schnittstelle aller am Betreuungsprozess Beteiligten, kooperieren mit Kostenträgern und allen komplementären Diensten und übernehmen administrative Aufgaben. Um den Status einer Gastfamilie zu erlangen, sind keine Qualifikationen in der Pflege oder in der Pädagogik erforderlich. „Wichtig ist, dass die Familienangehörigen auf ihren gesunden Menschenverstand vertrauen und bereit sind, sich gewissermaßen auf ein Abenteuer einzulassen“, erläutert Claudia Dondalski. „Schnell stellen sich tragfähige Beziehungen zwischen Familie und neuem Familienangehörigen ein. Und dann ist dieses Zusammenleben sehr bereichernd.“

Hintergrund

Vitos Familienwohnen Bad Emstal ist eine Einrichtung der Vitos begleitenden psychiatrischen Dienste Haina, einem der größten Träger der Eingliederungshilfe in Nordhessen. Rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen und begleiten mehr als 300 chronisch psychische kranke Klientinnen und Klienten aus den Landkreisen Waldeck-Frankenberg, Wolfhagen, Schwalm-Eder sowie dem Landkreis und der Stadt Kassel.

Vitos Familienwohnen Bad Emstal
Ansprechpartnerin:
Claudia Dondalski
Tel.: 0172 2097462
claudia.dondalski@vitoshaina.de

vitos-haina.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion