Beide Unfälle ereigneten sich innerhalb von einer Stunde

Schwerverletzte bei Zweiradunfällen: Rettungshubschrauber mussten ausrücken

+
Nach einem Unfall bei Immenhausen-Holzhausen (Kreis Kassel) kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. (Symbolbild)

Im Landkreis von Kassel ereigneten sich am Sonntagabend (17.05.2020) gleich zwei schwere Zweiradunfälle. An beiden Unfallorten musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden.

  • E-Bike-Unfall ereignete sich im Landkreis Kassel
  • Auch ein Motorradfahrer verletzte sich schwer
  • Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz

Kassel - Im Landkreis Kassel ereigneten sich am gestrigen Sonntagabend (17.05.2020) gleich zwei Unfälle, bei denen ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste.

Sowohl beim ersten als auch beim zweiten Unfall handelte es sich um Zweiradfahrer, die sich beide schwer verletzten. Die Unfälle, die beide im nördlichen Landkreis passiert sind, ereigneten sich allerdings unabhängig voneinander.

Landkreis Kassel: Unfall mit E-Bike führte zu schweren Verletzungen

Der erste Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr auf einem Radweg an der Bundesstraße 80 in der Gemeinde Wesertal (Landkreis Kassel). Zwei E-Bike-Fahrerinnen waren von Reinhardshagen in Richtung Gieselwerder unterwegs, als sich ihre Lenker, kurz vor dem Wesertaler Ortsteil Weißehütte, verhakt hatten.

Als die beiden Frauen daraufhin zu Boden stürzten, zog sich die 54-Jährige ausBad Karlshafen mehrere Brüche an den Armen zu und wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Unfall im Kreis Kassel: 44-Jähriger verliert Kontrolle über Motorrad

Ihre Begleiterin hatte Glück und blieb unverletzt. Das Pedelec der 54-jährigen Radfahrerin wurde beim Sturz ebenfalls beschädigt, entstanden war ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Der zweite Unfall ereignete sich wenig später zwischen Immenhausen-Holzhausen und Fuldatal-Wilhelmshausen (Landkreis Kassel), als ein Motorradfahrer aus Paderborn gegen 18.45 Uhr die Kontrolle über seine Maschine verlor und sich dabei schwere Verletzungen zuzog.

Kreis Kassel: Rettungshubschrauber bei erstem und zweitem Unfall nötig

Wie Zeugen gegenüber den Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichteten, hatte der 44-Jährige auf dem Weg nach Immenhausen-Holzhausen bei Kassel beim Durchfahren einer Rechts-Links-Kurve die Kontrolle verloren und war dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Auch er musste nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert werden. Der Sachschaden an seiner Honda beziffert sich auf etwa 2.500 Euro.

Lebensgefahr soll nach derzeitigen Erkenntnissen aber in beiden Fällen nicht bestehen.

Von Nail Akkoyun

Nach einem Unfall auf der A7 bei Kassel* kam es ebenfalls zu einem Hubschraubereinsatz. Bei einer Kollision zweiter Autos wurden auch Kinder verletzt.

Vier Verletzte nach Zusammenstoß: Unfall im Kreis Kassel* – Straße nach Hubschraubereinsatz freigegeben.

Bei einem Unfall zwischen zwei Autos in Kaufungen im Landkreis Kassel wurdenfünf Personen verletzt, darunter zwei Kinder

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.