Mann ist an beiden Oberarmen tätowiert

48-Jähriger aus Guxhagen wird weiter vermisst 

+
Wird vermisst: Michael Bigge aus Guxhagen.

Guxhagen. Michael Bigge aus Guxhagen wird seit knapp zwei Wochen vermisst. Der 48-Jährige verließ am Samstag, 30. September, gegen 15.40 Uhr seine Wohnung und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Aktualisiert am 12. Oktober, 18 Uhr - Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, nahm der Vermisste nur eine Reisetasche mit Picknickdecke, Rucksack, Schlüssel und Handy mit. 

Er ist 1,74 Meter groß, wiegt 95 Kilo, hat eine kräftige bis untersetzte Figur, blonde kurze Haare mit einer hohen Stirn, an beiden Ohren Ohrringe.  Bigge ist an beiden Oberarmen tätowiert - rechts das Emblem von Borussia Mönchengladbach, links ein Schriftzeichen. Er trägt vermutlich eine Jeans und knöchelhohe schwarze Turnschuhe mit grünen Streifen. 

Auch am Donnerstagabend fehlte weiter jede Spur von dem 48-Jährigen. Am Morgen suchte die Wasserschutzpolizei ab 9 Uhr im Bereich Guxhagen, der Fulda in Richtung Kassel, der Buga in Kassel und dem Naturschutzgebiet "Waldauer Kiesteiche" mit Hilfe eines Polizeihubschraubers nach dem Vermissten. Die Suche endete um 11.35 Uhr. Bis dato fand die Polizei keine Hinweise zu dem Vermissten.

Hinweise an die Polizei in Melsungen unter Tel. 05661/70890. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.