Guxhagen

Brand auf A7: Nach Knall im Motorraum - Auto fängt Feuer

Nach kurzer Zeit bildete sich ein kilometerlanger Stau auf der A7.
+
Nach kurzer Zeit bildete sich ein kilometerlanger Stau auf der A7.

Nach einem lauten Knall aus dem Motorraum fängt ein Auto auf der A7 Feuer. Es bildet sich ein kilometerlanger Stau.

Guxhagen – Ein lauter Knall aus dem Motorraum ihres Autos jagte am Pfingstmontag (24.05.2021) einem Ehepaar aus Höxter einen ordentlichen Schreck ein. Sie waren mit ihrem Wagen auf der A7 in Richtung Nord unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen bemerkte der 53-jährige Fahrer plötzlich, dass der Ford zu ruckeln begann und der Motor keine Leistung mehr brachte.

Zudem gab es plötzlich einen Knall im Motorraum. Als er das Fahrzeug auf dem Standstreifen abstellte, kam Rauch aus dem Motorraum. Sofort alarmierte er die Feuerwehr.

Unfall auf A7: Meterlange Ölspur bildet sich

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Melsungen an der Einsatzstelle, die sich 1000 Meter vor dem Parkplatz Quillerwald befindet, ankamen, war das Feuer im Bereich des Motors bereits erloschen. Allerdings war durch den Motorplatzer eine etwa 50 Meter lange Ölspur entstanden.

Die Autobahnpolizei, die ebenfalls vor Ort war, leitete den Verkehr einspurig an der Einsatzstelle vorbei. Obwohl es nur wenige Minuten dauerte, hatte sich, bedingt durch den starken Pfingstrückreiseverkehr ein kilometerlanger Stau in Richtung Nord gebildet, der sich nach Freigabe innerhalb weniger Minuten auflöste. (zot)

Erst vor Kurzem ereignete sich in Guxhagen ein schwerer Unfall. Ein 59-jähriger Mann überschlug sich mit seinem Fahrzeug und wurde dabei schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.