45-jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Angefahren nach dem Überschlag

Wernswig. Ein 45-jähriger Mann aus Lenderscheid ist am Montag gegen 19 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Wernswig und Lenderscheid lebensgefährlich verletzt worden. Das berichtet die Kriminalpolizei Homberg. Der Mann war zuvor selbst mit seinem Wagen verunglückt und dann auf die Straße getreten, um ein Auto anzuhalten.

Kurz zuvor war der 45-Jährige am Ende einer leichten Rechtskurve mit seinem Auto nach links von der Straße abgekommen und hatte einen Weidezaun durchbrochen. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb total beschädigt auf einer Wiese liegen. Der Fahrer konnte offenbar sein Unfallauto verlassen und betrat anschließend die Landstraße, um ein herannahendes Auto zu stoppen, heißt es weiter. Im selben Moment kam ein weiteres Auto aus der Gegenrichtung, von Wernswig in Richtung Lenderscheid.

Zu spät erkannt

Der Fahrer, ein 19-jähriger Homberger, erkannte den 45-jährigen, dunkel gekleideten Mann zu spät und erfasste ihn rücklings auf der Fahrbahn. Durch den Aufprall erlitt der 45-jährige unter anderem schwerste Kopfverletzungen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzu gezogen und ein Sachverständigengutachten in Auftrag gegeben. Der Sachschaden beträgt 15 000 Euro. (jkö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.