Schwalm-Eder-Kreis

Anzahl der Corona-Patienten entscheidend: Hospitalisierungsinzidenz gibt neuen Richtwert für Corona-Maßnahmen

Eine FFP-Maske
+
Eine FFP-Maske ist eine Möglichkeit einer Mund-Nase-Berdeckung. (Symbolbild)

Die Hospitalisierungsinzidenz ist nun entscheidend für die geltenden Corona-Maßnahmen im Schwalm-Eder-Kreis.

Schwalm-Eder – Welche Maßnahmen Land und Landkreis zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ergreifen, hängt nicht länger von der Anzahl der Neuansteckungen ab.

Seit Donnerstag (16.09.) ist die Anzahl der Menschen ausschlaggebend, die wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus neu aufgenommen wurden.

Ebenfalls berücksichtigt wird die Belegung der Intensivbetten. Angegeben wird sie mit der Hospitalisierungsinzidenz.

Für den Schwalm-Eder-Kreis gelte die Hospitalisierungsinzidenz des Landes, teilt die Kreisverwaltung mit.

Wenn die Inzidenz den Wert von 8 übersteigt, werden Zugangsbeschränkungen zu Veranstaltungen verschärft. Liegt sie über 15, ist der Zugang zu Veranstaltungen ausschließlich für Geimpfte und Genesene (2G) möglich. Am Dienstag lag sie bei 2,51.

Der Schwalm-Eder-Kreis wird die maßgebenden Werte Hospitalisierungsinzidenz und Intensivbettenbelegung, sobald sie durch das Land Hessen verfügbar sind, täglich auf seiner Internetseite melden.

„Jetzt liegt es an jeder und jedem Einzelnen, einen Teil dazu beizutragen, die Hospitalisierungsinzidenz so niedrig wie möglich zu halten, sich selbst zu schützen und damit die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Schutz vor schweren Krankheitsverläufen bietet die Impfung. Mit über 62 Prozent bei den vollständig geimpften Personen liegen wir im Schwalm-Eder-Kreis knapp über dem Landesschnitt, das ist gut.

Dennoch müssen wir noch mal mehr Tempo bei der Impfkampagne aufnehmen, wenn wir das Risiko minimieren wollen, im Herbst und Winter unsere Krankenhäuser an ihre Kapazitätsgrenzen zu bringen“, so Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Jürgen Kaufmann.

Impfungen sind noch bis zum 30. September täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr im Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreises in Fritzlar möglich. Termine müssen nicht vereinbart werden.

Weitere Informationen zu den aktuell gültigen Regelungen gibt es auf der Internetseite des Schwalm-Eder-Kreises unter www.schwalm-eder-kreis.de. (Damai Dewert)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.