Morschen: Bürgermeister wird am 6. März 2016 gewählt

Morschen. Die Morschener wählen am Sonntag, 6. März 2016 einen neuen Bürgermeister. Auch die Kommunalwahlen finden an diesem Tag statt.

Den Wahltermin haben die Gemeindevertreter in ihrer Sitzung am Donnerstagabend beschlossen.

Damit findet die Bürgermeisterwahl zum selben Termin wie die Kommunalwahl statt. Eine mögliche Stichwahl ist für Sonntag, 20. März geplant.

Den Antrag, beide Wahlen zusammenzulegen, hatte Siegfried Weigand (SPD) gestellt.

Hoffen auf höhere Beteiligung 

Der Vorschlag der Gemeindeverwaltung, die Bürgermeisterwahl am 17. Januar stattfinden zu lassen, wurde abgelehnt. Volker Bergmann (SPD) argumentierte, bei einer Zusammenlegung der beiden Wahlen werde die Wahlbeteiligung höher ausfallen. Als weiteres Argument wurde genannt, dass man Kosten sparen könne, wenn die beiden Wahlen am selben Tag stattfinden.

Bürgermeister Herbert Wohlgemuth (parteilos) gab indes zu bedenken, dass bei zwei Wahlen an einem Tag die ehrenamtlichen Helfer zum Teil bis Mitternacht würden ausharren müssen. Schließlich sei die Kommunalwahl sehr aufwändig. Diese Sichtweise teilte auch Heinz-Dieter Kaiser (CDU): „Die Helfer müssen so zwölf Stunden lang arbeiten - das mutet man keinem Arbeitnehmer zu, aber den Ehrenamtlichen schon“, kritisierte er. (jul)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.