1. Startseite
  2. Lokales
  3. Melsungen

Friedhofsbesucher angefahren und schwer verletzt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Von: Helmut Wenderoth

Kommentare

Rettungshubschrauber
Ein Rettungshubschrauber bringt den schwer Verletzten ins Krankenhaus. (Symbolbild) © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Unfall auf dem Friedhof in Eubach (Schwalm-Eder-Kreis): Bei einem Friedhofsbesuch gerät ein Mann unter einen Lkw.

Eubach – Ein 83-jähriger Mann wurde am Freitagmittag am Friedhof in Eubach schwer verletzt. Dort war ein 62-jähriger Mann aus Spangenberg mit einem LKW mit Kranaufbau mit Arbeiten an einer Grabstätte beschäftigt. Als er das Friedhofsgelände verlassen wollte, fuhr er mit dem LKW rückwärts. Nach Angaben der Polizei hatte der LKW-Fahrer die Zündung eingeschaltet, der Motor lief aber nicht.

Der Friedhofsbesucher aus Morschen trat hinter den LKW, da er nicht bemerkt hatte, dass dieser sich in Bewegung befand. Ein Zeuge rief dem LKW-Fahrer noch zu, dass er bremsen sollte. Doch da war es bereits zu spät. Der Fußgänger wurde von der Rückwand des LKW erfasst und stürzte. Dabei kam er unter dem LKW zum Liegen. Der Fahrer konnte durch sein sofortiges Bremsen ein Überrollen des Mannes verhindern.

Durch den Aufprall und den anschließenden Sturz erlitt der Mann aus Morschen schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kassel geflogen. Der Unfall ereignete sich am Freitag, um 11.24 Uhr im Eingang des Friedhofsgeländes in Morschen-Eubach. (zot)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion