Kita-Umbau in Rekordzeit

+
Altersübergreifende Gruppen: Die Kinder der Kita Felsberg freuen sich über die neuen Räumlichkeiten.

Felsberg. Buchstäblich in Rekordzeit sind die Umbauarbeiten an der evangelischen Kindertagesstätte in Felsberg umgesetzt worden. Der Umbau war nötig, um den Bedarf für altersübergreifende Gruppen zu sichern und den Bedürfnissen der U3-Kinder (unter im Alter von drei Jahren) gerecht werden zu können.

Von den ersten Gesprächen im August 2016 bis zur Fertigstellung im April 2017 vergingen nur neun Monate. Die Gesamtkosten des Projekts beliefen sich auf 540 000 Euro. 300 000 Euro kamen dabei aus Landesmitteln des „3. Investitionsprogramm Kinderbetreuungsfinanzierung“, der Rest wurde von der Stadt Felsberg finanziert.

Reibungsloser Ablauf

Um von dem Programm profitieren zu können, habe man bei der Umsetzung unter großem Zeitdruck gestanden, sagte die Leiterin des Gebäudemanagements der Stadt Felsberg, Nicole Viereck und die Leiterin der Kindertagesstätte Ingrid Schäfer ergänzt: „Wir müssen da auch allen Beteiligten einmal Danke sagen, dass das so reibungslos funktioniert hat.“

Download

PDF der Sonderseite Kindertagesstätte Felsberg

Planung und Koordination der Arbeiten lagen in den Händen von Claudia Roth vom Architekturbüro Umbach. Während der Bauarbeiten fand die Kindertagesstätte im Bürgersaal der Stadt Felsberg eine provisorische Bleibe. Bei den Arbeiten habe man überwiegend auf Handwerksbetriebe aus der Region zurückgegriffen, betont Frau Viereck. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Alle Räume erstrahlen sprichwörtlich in neuem Glanz. Es ist hell, freundlich und durchdacht.

Dank eines neuen Anbaus war es möglich, die Nutzfläche in beiden Geschossen um jeweils 20 Quadratmetern zu vergrößern. Besonders auffällig die neue Außentreppe in den Garten.

Viele Neuerungen

Über breite Balkone können die Kinder direkt zu den Spielgeräten gelangen. Für die Mitarbeiter der Kindertagesstätte wurde ein neues Büros geschaffen. Ebenfalls neu sind die zentral angeordneten sanitären Einrichtungen. Neben altersgerechten Toiletten und Waschgelegenheiten gibt es nun auch großzügige Wickeltische auf jeder Etage.

Zusätzlich zu den großen Neu- und Umbauten habe man auch eine Vielzahl an weiten ergänzenden Modernisierungsarbeiten durchführen können, erklärt Frau Roth: „Unter anderem haben wir im gesamten Gebäude eine moderne LED-Beleuchtung eingebaut, Türen, Fenster und Fußböden erneuert, Wände gestrichen und das Treppengeländer erneuert und gleichzeitig erhöht.“

Wer sich selber einen Eindruck verschaffen möchte, sollte sich den kommenden Sonntag im Kalender rot anstreichen. Am 11. Juni lädt die evangelische Kindertagesstätte Felsberg zu einem „Tag der offen Tür“ ein. (zmh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.