Auto und Schlepper beteiligt

23-Jährige aus Jesberg wird bei Verkehrsunfall zwischen Rhünda und Harle schwer verletzt

Eine 23-jährige Frau ist bei einem Unfall bei Harle schwer verletzt worden.
+
Eine 23-jährige Frau ist bei einem Unfall bei Harle schwer verletzt worden.

Einen schweren Verkehrsunfall hat es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 253 zwischen Rhünda und Harle gegeben.

Harle/Rhünda - Schwere Verletzungen hat sich eine 23-jährige Frau aus Jesberg bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch auf der Straße zwischen Rhünda und Harle zugezogen.

Nach Angaben der Polizei war die Frau mit ihrem Auto gegen 13.50 Uhr auf der B 253 von Rhünda kommend in Richtung Harle unterwegs. Auf Höhe eines landwirtschaftlichen Anwesens setzte sie zum Überholen eines Schleppers mit Anhänger an, der von einem 25-jährigen Mann aus Malsfeld gesteuert wurde. Als die Frau mit ihrem Auto bereits auf Höhe des Vorderrades vom Schlepper war, bog das Gespann nach links in einen Feldweg ein. Der Pkw kam dabei von der Straße ab, pflügte 54 Meter durch einen Graben und blieb dort liegen. Ein Ersthelfer kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die verletzte Frau, die nach Fritzlar ins Krankenhaus gebracht wurde.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt, am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B 253 wurde einseitig gesperrt, die Polizei leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Da sich der Unfall auf der Grenze zwischen den Kreisteilen Fritzlar-Homberg und Melsungen ereignete, waren Polizeistreifen aus beiden Landkreisen im Einsatz. (Peter Zerhau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.