In einer Kurve

40.000 Euro Schaden nach Unfall in Felsberg: Personen bleiben unverletzt

+
Unfall in Rhünda: 40.000 Euro nach Unfall zwischen Rhünda und Helmshausen.

Rhünda. Zwei total beschädigte Autos sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Samstagnachmittag ereignete. Personen wurden nicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr auf der Straße zwischen Rhünda und Helmshausen, etwa 500 Meter hinter dem Ortsausgang Rhünda. Alle drei Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Eine 59-jährige Frau aus Borken kam mit ihrem VW Polo aus Richtung Helmshausen. In einer starken Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und fuhr seitlich in einen ihr entgegenkommenden Audi. In dem Audi saß neben dem 28-jährigen Fahrer aus Bebra ein weiterer Mitfahrer.

Der Audifahrer konnte der Borkenerin in der engen Kurve nicht ausweichen. Im Kurvenbereich krachten die beiden Fahrzeuge ineinander. An beiden Fahrzeugen entstand, laut Angaben der Polizei, wirtschaftlicher Totalschaden. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf 40.000 Euro.

Bis die beiden Fahrzeuge von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen wurden, leiteten die Beamten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Vermutlich ist Unachtsamkeit der Fahrerin Ursache für den Unfall. Zur Feststellung der Fahrtauglichkeit der Unfallverursacherin wurde eine Blutprobe angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.