A 7: Auto brannte auf Standstreifen bei Abfahrt Melsungen

+
Die Feuerwehr im Einsatz: Auf dem Standstreifen kurz hinter der A7-Ausfahrt Melsungen brannte ein Auto.

Felsberg. Der schnellen Hilfe von zwei vorbeikommenden Verkehrsteilnehmern ist es zu verdanken, dass es am Samstag kurz nach 21.00 Uhr nicht zu einem größeren Fahrzeugbrand auf der A 7 in Richtung Süden zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Malsfeld gekommen ist.

Ein 36-jähriger Mann aus dem fränkischen Landkreis Haßberge war mit seinem Mazda auf dem Weg von Oberhausen in seinen Heimatort. Kurz hinter der Anschlussstelle Melsungen begann der Motor plötzlich zu stottern. Der Mann fuhr auf den Standstreifen und hielt sein Fahrzeug an. Plötzlich kam auch dunkler Rauch aus der Motorhaube. 

Als er die Haube öffnete, schlugen ihm schon Flammen entgegen. Mit einer Flasche Mineralwasser, sowie Gras und Erde vom Fahrbahnrand, versuchte er die Flammen einzudämmen, bis ihm die beiden Fahrer vorbeikommender Autos mit ihren Feuerlöschern halfen und die Flammen eindämmen konnten. Auch die Beamten der Autobahnpolizei setzten noch einen Feuerlöscher ein, um die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr zu bekämpfen.

Als die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen an der Brandstelle eintrafen löschten sie die Brandstellen im Motorraum endgültig ab. Als Ursache für den Brand wird ein technischer Defekt im Motorraum vermutet. Das Fahrzeug war nach dem Brand nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Da das Fahrzeug auf dem Standstreifen stand, kam es während der Löscharbeiten zu keinen Behinderungen des Verkehrs auf der A 7. Der Fahrer, der allein in dem Fahrzeug gesessen hatte, blieb unverletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.