Schuppen beschädigt

Eimer mit heißer Asche löst Brand aus: Nachbar eilt mit Eimern zu Hilfe

In Felsberg-Böddiger ist am Samstag ein Feuer in einem Schuppen ausgebrochen - vermutlich glühte noch heiße Asche in einem dort abgestellten Eimer.
+
In Felsberg-Böddiger ist am Samstag ein Feuer in einem Schuppen ausgebrochen - vermutlich glühte noch heiße Asche in einem dort abgestellten Eimer.

Ein aufmerksamer Nachbar in Felsberg-Böddiger hat vermutlich Schlimmeres verhindert: Ein Eimer voll Asche hat am Samstag in einem Schuppen einen Brand ausgelöst.

Böddiger - Die Bewohnerin eines Wohnhauses im Rotdornweg im Felsberger Stadtteil Böddiger hatte am Samstagvormittag einen vollen Ascheeimer in ihren Lagerschuppen auf dem Grundstück abgestellt. Kurz nach 10 Uhr am Samstag bemerkte ein Nachbar starke Rauchentwicklung aus dem Schuppen. 

Dort brannten Kunststoffteile und weitere gelagerte Gegenstände. Der 46-Jährige alarmierte sofort die Feuerwehr und versuchte mit mehreren Eimern Wasser, die er auf die Flammen goss, das Feuer in dem Schuppen, der auch als Holzlageraum genutzt wird, zu löschen. 

Vermutlich waren noch Glutreste in dem Ascheeimer gewesen, die den Brand ausgelöst hatten. Bei dem Doppelschuppen handelt es sich um ein massiv gebautes, großes Gebäude, das von beiden Grundstückseigentümern genutzt wird.

Brand in Schuppen in Felsberg-Böddiger: Feuerwehr mit 19 Eisnatzkräften vor Ort

Als die Feuerwehren aus Böddiger und Niedervorschütz an dem Gebäude eintrafen, war es total verraucht, aber die Flammen waren erloschen. Die Feuerwehrleute gingen mit Atemschutz in den massiv gebauten Raum vor und holten die noch glühenden und stark rauchenden Teile heraus. 

Vorsorglich war eine Löschwasserleitung vom Hydranten bis vor den Schuppen aufgebaut worden. Mit der Wärmebildkamera der Kernstadtweh konnte festgestellt werden, dass das Feuer noch nicht auf die Zwischendecke und die darüber eingelagerten Holzvorräte übergegriffen hatte.

Insgesamt waren 19 Einsatzkräfte der drei Wehren, unter der Leitung von Daniel Kubiak, sowie Beamte der Polizei Melsungen vor Ort. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1500 Euro.

Zu einem Brand in einem Wohnhaus kam es auch in Felsberg im Schwalm-Eder-Kreis (Nordhessen). Das Feuer war an einem frühen Morgen ausgebrochen. Die Löscharbeiten der Feuerwehr liefen auch Hochtouren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.